-- Anzeige --

Dodge und Chrysler: Bersten des Airbag-Gasgenerators möglich

Auch der Dodge RAM 1500 Pickup gehört zur größeren Rückrufaktion.
© Foto: Chrysler

Dodge und Chrysler rufen weltweit rund 671.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstatt. Der Fahrerairbag-Gasgenerator könnte bersten und Metallsplitter könnten Fahrzeuginsassen treffen und verletzen.


Datum:
05.01.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei rund 617.000 Dodge- und Chrysler-Fahrzeugen weltweit muss der Gasgenerator ausgetauscht werden (europaweit 373 und in Deutschland 21 Fahrzeuge, die durch ACE importiert wurden). Denn wie eine Unternehmenssprecherin mitteilte, kann das Gehäuse des Fahrerairbag-Generators während einer Airbag-Auslösung unter normalen Umständen aufgrund übermäßigen Innendrucks bersten. Die Gefahr steigt umso mehr, wenn das Fahrzeug über einen längeren Zeitraum einer höheren, absoluten Luftfeuchte ausgesetzt war. Ein berstender Gasgenerator könne dazu führen, dass Metallsplitter Fahrzeuginsassen treffen und schwer verletzen, hieß es.

Betroffen sind folgende Modellreihen:

2004-2008 (DR) Dodge RAM 1500/2500/3500 Pickup
2005-2009 (DH) Dodge RAM 1500/2500/3500 Pickup
2006-2009 (D1) Dodge RAM 3500 Pickup
2007-2009 (DC) Dodge RAM 3500 Cab-Chassis
2008-2010 (DM) Dodge RAM 4500/5500 Cab-Chassis
2004-2008 (HB) Dodge Durango
2007-2008 (HG) Chrysler Aspen
2006-2007 (L2) Chrysler 300
2006-2008 (LE) Chrysler 300
2005-2010 (LX) Chrysler 300/Dodge Charger/Dodge Magnum
2005-2011 (ND) Dodge Dakota
2006-2010 (NM) MMC Raider Pickup

Der Werkstattaufenthalt für den Gasgenerator-Austausch wird mit 1,5 Stunden angegeben, das interne Kürzel der Aktion lautet R25. (asp)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.