Mittwoch, 24.04.2019
Verkehrsblatt IVW
19.03.2018

¬ Schmierstoffspezialist

Petronas weiht Forschungs- und Entwicklungszentrum in Turin ein

Petronas Forschungszentrum Turin

Petronas Lubricants International (PLI) hat sein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Turin eingeweiht.
© Foto: Dietmar Winkler

zum Themenspecial Forschung

Von Dietmar Winkler/asp AUTO SERVICE PRAXIS

Der Schmierstoffhersteller Petronas Lubricants International (PLI) hat sein neues 60 Millionen US-Dollar teures Forschungs- und Entwicklungszentrum in Turin eingeweiht. Zu der Feierlichkeit waren viele Kunden und Journalisten aus zahlreichen Ländern eingeladen. Petronas hat zudem das Rennteam von Mercedes-AMG Petronas Motorsport eingeflogen. Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und sein Teamkollege Valtteri Bottas sowie Rennteam-Chef Toto Wolff sorgten für den nötigen Promi-Faktor bei dem Event unter strahlend blauen Himmel vor der spektakulären Alpenkulisse Turins. Petronas ist seit 2010 Hauptsponsor des Mercedes Teams in der Formel 1.

Das neu gebaute F&E-Zentrum bietet modernste Forschungslabors und Testeinrichtungen für die Entwicklung von Motorenölen und Fluids für die Automobilindustrie. "Das neue F&E-Zentrum soll auch dazu beitragen, die Zusammenarbeit mit Automobilherstellern bei der gemeinsamen Entwicklung von Motoren und Schmierstoffen zu intensivieren", sagte Giuseppe D’Arragio, CEO der PLI Gruppe.

"Es ist unser Anspruch, noch bessere und noch effizientere Schmierstoffe und Fluids herzustellen, und dass uns dies gelingt, beweisen die zahlreichen Siege in der Formel 1", erklärte D’Arragio vor dem brandneuen Gebäude in Turin. Die Formel 1 als anspruchsvollste Kategorie des Motorrennsports sei ein hervorragendes Testfeld für den technologischen Fortschritt bei Schmierstoffen.

Petronas hat die Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Bereich Schmierstoffe und Fluids in den letzten fünf Jahren vervierfacht, und 75 Prozent der Forschungsausgaben würden auf das Thema Emissionsminderung bei Motoren verwendet, erklärte der PLI-Chef. "Die Reduzierung der CO2-Emissionen durch geringeren Kraftstoffverbrauch ist unser Kernthema."

Lob gab es auch von Teamchef Toto Wolff: "Petronas beweist durch die Erfolge in der Formel 1, dass das Unternehmen ein Weltmarktführer im Bereich Schmierstoffe ist und das neue Forschungszentrum unterstreicht eindrucksvoll den Anspruch des Unternehmens."

Turin ist das jüngste F&E-Zentrum von Petronas weltumspannendem Netz weiterer Satelliten für Forschung und Entwicklung, die teilweise auf spezielle Themen wie Bergbau oder Landwirtschaft spezialisiert sind. Zudem arbeiten rund 800 Wissenschaftler am Headquarter in Kuala Lumpur (Malaysia) in der Grundlagenforschung. Am Standort Turin werden künftig etwa 200 Mitarbeiter in der Forschung tätig sein.

Petronas Forschungszentrum Turin
Petronas Forschungszentrum Turin
Petronas Forschungszentrum Turin
Petronas Forschungszentrum Turin
 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Dietmar Winkler)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

TyreSystem Test-Report Frühjahr 2019

Test-Ergebnisse auf einen Blick

TyreSystem hat seinen neuen Test-Report für das Frühjahr 2019 veröffentlicht. Neben den bisherigen Test-Rankings finden Leser nun auch alle aktuellen Reifentests. ¬ mehr

23.04.2019

¬ Pannenstatistik

ADAC Pannenstatistik 2019

Größter Schwachpunkt bleibt die Batterie

Rund 52,1 Prozent der Pannen im letzten Jahr entfallen auf die Elektrik, alleine 42 Prozent sind auf die Batterie zurückzuführen, zeigt die aktuelle ADAC-Pannenstatistik. ¬ mehr

Heidi Hetzer gestorben

Sie reiste noch im hohen Alter mit dem Oldtimer um die Welt. Heidi Hetzer ging nicht, sie düste durchs Leben. Nun ist die Berliner Unternehmerin und Rallye-Fahrerin mit 81 Jahren gestorben. Sie hatte ein ungewöhnliches Leben. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 17.04.2019 | Studie

    Forscher sehen Elektroauto als Klimasünder

    Pedro meint: Auch Methanautos werden die 59 Gramm bie 2030 nicht schaffen, außer mit Tricksereien als Pluginhybr...mehr

  • 28.03.2019 | Unsicherheitsfaktor Kunde

    Autobranche sucht E-Auto-Käufer

    Frank Liermann meint: "Autobranche sucht E-Auto-Käufer" - die Überschrift geht völlig an der Realität vorbei. ...mehr

  • 22.03.2019 | Fahrbericht BMW X7

    Größer geht’s kaum

    R. Luft meint: Tut mir leid, aber das sind genau die Fahrzeuge, die kein Mensch in der heutigen Zeit braucht. Die g...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!