Internetgeschäft: Aus für Ebay-Werkstattportal

Mit Ebay zieht sich ein großer Marktplatz aus dem Geschäft mit Online-Werkstattservices zurück.
© Foto: Screenshot ebay.de/werkstatt

Die Online-Vermittlung von Kfz-Services gilt seit Jahren als vielversprechendes Geschäftsfeld. So richtig in Schwung kommt der Markt aber nicht. Jetzt zieht sich ein großer Anbieter zurück.


Datum:
07.12.2015

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der Druck auf die Kfz-Betriebe im Online-Servicegeschäft lässt etwas nach. Autobutler.de und Ebay beenden überraschend ihre Kooperation und stellen bis Ende 2015 das gemeinsame Werkstattportal ein. Das teilten die Unternehmen in Berlin mit. "Autobutler.de und Ebay Motors sind sich einig, dass online Kfz-Serviceangebote in Deutschland gut aufgenommen werden." Von der gemeinsamen Kooperation habe man sich aber ein dynamischeres Wachstum versprochen. Künftig sehe man bessere Chancen "mit anderen Modellen, die näher an den jeweils eigenen Geschäftsmodellen liegen".

Ebay Motors integrierte im September 2014 die Autobutler-Werkstattsuche für Reparatur- und Wartungsanfragen auf seiner Seite – trotz der enormen Reichweite blieb der gewünschte Erfolg aber aus. Der große Marktplatz ist nicht der erste Anbieter, der sich von der Vermittlung von Kfz-Serviceleistungen im Internet abwendet. Im vergangenen Jahr hatte bereits Autoscout24 die Aktivitäten rund um seine Servicebörse deutlich zurückgefahren (wir berichteten).

Das Werkstattportal über Ebay Motors sei ein Testballon gewesen, um die Möglichkeiten im deutschen Markt zu eruieren, sagte ein Sprecher von Autobutler. Das Unternehmen betonte, die eigene Marke und die eigene Plattform mit mehr als 2.000 angeschlossenen Werkstätten weiterzuführen.

Auf Partnersuche

Laut CEO Christian Legene sucht Autobutler nun nach neuen Partnern. Man sei mit mehreren Firmen aus der Medien- und Automobilbranche im Gespräch. "Wir haben seit geraumer Zeit die Möglichkeit in Betracht gezogen, Kooperationen mit mehreren Partnern zu bilden, um einen erfolgreichen Kundenstrom zu generieren – ein Modell, das sich auf unseren Märkten in anderen Ländern hervorragend bewährt hat."

Autobutler ist nach eigenen Angaben das größte Werkstattportal Skandinaviens. Hierzulande ist der Anbieter seit Frühjahr 2014 aktiv und zählt sich zu den Top-3. Wichtige Kooperationen bestehen mit den Werkstattketten ATU, Hess-Gruppe, First Stop und Vergölst. (rp)

HASHTAG


#Werkstattbörse

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.