-- Anzeige --

Veritas RS III: Start der Kleinstserie

Der Produktionsstart des Veritas RS III steht angeblich unmittelbar bevor.
© Foto: Veritas-Brabham AG

Knapp neun Jahre nach der Erstpräsentation soll nun die Fertigung des Veritas RS III starten. Motor und Getriebe stammen von BMW.


Datum:
25.09.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
Erstmals vorgestellt zur Essen Motor Show 2000, dann siebeneinhalb Jahre Stille. Im Mai 2008 die Ankündigung, der Veritas RS III soll ab Jahresende (2008) gebaut werden. Nach erneuter, diesmal neunmonatiger Pause, warb die Holding Veritas-Brabham AG um sofortige Investoren - noch vor dem für Juni 2010 geplanten Börsengang. Jüngste Meldung: Der Produktionsstart des Veritas RS III steht unmittelbar bevor. Die Fakten jenseits aller Ankündigungen: V10-Ottomotor (373 kW bei 7.500/min), kombinierbar mit handgeschaltetem Sechsgang- oder automatisiertem Siebengang-Getriebe, montiert in einem Gitterrohrrahmen, darüber eine Karosserie aus Kohlefaser. Vom bis zu 347 km/h schnellen 1+1-Sitzer sollen 30 Exemplare entstehen. Fertigung innerhalb von jeweils acht Wochen (je drei drei Fahrzeuge gleichzeitig) in Grafschaft-Gelsdorf, Auslieferung an Kunden ab Januar 2010. Laut Hersteller Vermot AG (www.vermot-ag.com) sind fünf Fahrzeuge verkauft und acht weitere reserviert. Zitat aus der jüngsten Ankündigung: "Für die Verzögerung sorgt eine neue Bremsanlage aus dem Hause Brabham Racing: Sechs Kolben mit 380 mm vorne und vier Kolben mit 355 mm hinten verzögern brachial das Gesamtgewicht, bevor Keramik-Bremsscheiben die Räder abrupt zum Stillstand bringen." (pd)

Veritas RS III

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.