US-Rückruf: Toyota holt 700.000 Autos in die Werkstatt

Auch 2009 gebaute Toyota Camry sind von dem großen US-Rückruf betroffen.
© Foto: Toyota

Drei Baureihen müssen wegen Airbag- und Elektronik-Problemen zu den Vertragspartnern. Fahrzeuge außerhalb Nordamerikas seien nicht betroffen, hieß es.


Datum:
08.03.2012

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Toyota beordert in den USA annähernd 700.000 Fahrzeuge dreier Baureihen in die Werkstätten. Allerdings sind die Defekte weit weniger dramatisch als bei der Pannenserie des Jahres 2010, als der japanische Hersteller Millionen Autos wegen klemmender Gaspedale und fehlerhafter Bremsen zurückrufen musste.

Bei 495.000 Pick-Up-Trucks vom Typ Tacoma kann der Fahrer-Airbag ausfallen. Bei 70.500 Camry-Limousinen und 116.000 Venza-Geländewagen kann ein Problem mit dem Bremsleuchten-Schalter schlimmstenfalls den kompletten Wagen lahmlegen. Betroffene Fahrer würden informiert, erklärte Toyota am Mittwoch (Ortszeit). Die Reparatur dauere jeweils rund eine halbe Stunde.

Hinsichtlich der neuerlichen Defekte seien keine Unfälle bekannt, versicherte Toyota. Es seien auch keine Fahrzeuge außerhalb Nordamerikas betroffen. Seit der Pannenserie vor zwei Jahren ist Toyota sehr sensibel bei Fehlern und hat bereits mehrfach freiwillig Rückrufe gestartet. So soll ein Image-Schaden wie im Jahr 2010 vermieden werden. Viele der gemeldeten Vorfälle von damals entpuppten sich zwar später als Fehler der Fahrer, doch bei Toyota brachen die Verkäufe ein. (dpa)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.