Neuer Alternativ-Kraftstoff: Fiat setzt auf Methanol-Beimischung

Fiat arbeitet an einem neuartigen Kraftstoff.
© Foto: FCA

Bei der Elektromobilität hängt Fiat hinterher. Statt mit Strom wollen die Italiener daher mit einem alternativen Sprit ihre CO2-Emissionen senken.


Datum:
12.04.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Mit einem stark alkoholhaltigen Kraftstoff wollen FiatChrysler (FCA) und der Mineralölkonzern ENI künftig den CO2-Ausstoß von Pkw senken. Der A20 genannte Ottokraftstoff enthält neben den üblichen 5 Prozent Ethanol auch 15 Prozent Methanol und soll bei der Verbrennung rund drei Prozent weniger Kohlendioxid verursachen als konventionelles Super E5.

Der neuartige Sprit-Mix soll von fast allen nach 2001 gebauten Benzinmotoren verwendet werden können. In Italien betrifft das rund 12 Millionen Fahrzeuge. Erste Tests auf öffentlichen Straßen verliefen den beiden Unternehmen zufolge erfolgreich, nun soll die Rezeptur weiter verbessert werden. Ziel ist unter anderem, den Anteil der Bestandteile aus regenerativen Quellen zu erhöhen. Wann A20 im großen Stil auf den Markt kommt, sagen FCA und ENI nicht.

A20 ist eine Mischung aus normalem Super E5 mit fünfprozentigem Ethanolanteil und M15, einem Alternativ-Kraftstoff mit 15 Prozent des chemisch verwandten Methanols. Letzterer ist in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder als Mineralöl-Sprit-Ersatz diskutiert worden, konnte sich bislang aber nicht durchsetzen. (SP-X)

HASHTAG


#Alternative Kraftstoffe

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Referent Automotive (w/m/d)

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

Automobilverkäufer (w/m/d) Zentraler Gebrauchtwagenvertrieb

Norderstedt (bei Hamburg), Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.