-- Anzeige --

Letztes Geschäftsquartal: Hella mit Ergebniseinbruch

Hella hat im vergangenen Geschäftsquartal weniger verdient.
© Foto: Hella

Trotz vermehrtem Umsatz von Dezember bis einschließlich Februar ging das Ergebnis des Zulieferers um mehr als ein Fünftel zurück. Gründe sind Teilemangel und höhere Kosten.


Datum:
07.04.2022
Autor:
dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Teilemangel und steigende Kosten haben dem Autozulieferer Hella im vergangenen Geschäftsquartal einen Ergebniseinbruch eingebrockt. Der scheidende Konzernchef Rolf Breidenbach bestätigte zwar die im November ein zweites Mal gekappte Prognose, sprach aber von hohen Unsicherheiten und Herausforderungen. Es gebe große Versorgungsengpässe bei bestimmten Elektronikbauteilen, sagte er laut Mitteilung vom Donnerstag. Dabei sei das volle Ausmaß der wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges noch nicht absehbar.

Von Dezember bis Februar konnte das inzwischen vom französischen Zulieferer Faurecia mehrheitlich übernommene Unternehmen den Umsatz zwar um 4,6 Prozent auf gut 1,6 Milliarden Euro steigern, doch ging das bereinigte Ergebnis von Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) um mehr als ein Fünftel auf 82 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich wies Hella 50 Millionen Euro Gewinn aus. Ein Jahr zuvor waren es 170 Millionen. Allerdings hatte der Scheinwerferspezialist damals unter anderem von einem Spartenverkauf profitiert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.