-- Anzeige --

Kraftfahrt-Bundesamt: Audi legt Analyse von TDI-Motoren vor

Im Fokus der Untersuchungen stehen V6- und V8-TDI-Motoren.
© Foto: picture alliance/Arne Dedert/dpa

Die Aufarbeitung des Abgas-Skandals dauert an. Audi hat nach eigenen Angaben dem KBA die "wesentlichen Ergebnisse" der internen Analysen seiner V-TDI-Motoren zukommen lassen.


Datum:
06.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Audi hat bei der Aufarbeitung der Dieselkrise dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die "wesentlichen Ergebnisse" der internen Analysen seiner V-TDI-Motoren vorgelegt. Wie die VW-Tochter am Donnerstagabend in Ingolstadt mitteilte, werden die Details in den kommenden Wochen durchgesprochen. Bei den jüngsten Analysen habe insbesondere die neue Oberklasse mit dem Audi A8, dem Audi A7 Sportback, dem Audi A6 und A6 Avant sowie dem Audi Q8 "keinerlei Befund" gezeigt. Seit 2016 habe das Unternehmen rund 700 Varianten untersucht. "Wir haben in der technischen Aufklärung einen großen Fortschritt gemacht", sagte Abraham Schot, kommissarischer Audi-Vorstandschef.

Bisher sieben Bescheide für angeordnete Software-Updates zugestellt

Die Fakten lägen auf dem Tisch. Gegenstand der Untersuchungen waren den Angaben zufolge alle V6- und V8-TDI-Motoren, wie sie bei Audi in Modellen der Mittel- und Oberklasse zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich um rund sechs Millionen Autos nach der Norm Euro 5 und Euro 6, die in den Jahren seit 2008 gebaut wurden und an Kunden in Europa und anderen Märkten (außerhalb USA und Kanada) ausgeliefert wurden.

Bisher hat das KBA nach Angaben des Unternehmens im Rahmen der Dieselkrise Audi sieben Bescheide für angeordnete Software-Updates zugestellt. Dies entspreche einem Volumen von rund 240.000 Fahrzeugen weltweit. Für 370.000 Fahrzeuge mit V-TDI-Motoren biete Audi - wie beim Diesel-Gipfel im August 2017 vereinbart - in Deutschland ein freiwilliges Software-Update zur Verbesserung der Emissionen an. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.