Kfz-Gewerbe Niedersachsen und Bremen: Manfred Woltmann gestorben

Manfred Woltmann verstarb vor wenigen Tagen im Alter von 85 Jahren.
© Foto: ProMotor/nds

Der erfolgreiche Automobilunternehmer und Ehrenpräsident des Kfz-Gewerbes Niedersachsen-Bremen wurde 85 Jahre alt.


Datum:
02.03.2020
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Das Kfz-Gewerbe Niedersachsen-Bremen trauert um seinen Ehrenpräsidenten Manfred Woltmann. Der Automobilunternehmer aus Bremen sei vor wenigen Tagen im Alter von 85 Jahren gestorben, teilte der Landesverband am Freitag in Großburgwedel mit.

Woltmann galt als Mann der leisen Töne mit hoher Pflichtauffassung und großem Können. Schon früh engagierte er sich für die berufsständischen Interessen in der Innung des Kraftfahrzeugtechniker-Handwerks Bremen, im Landesverband Niedersachsen-Bremen sowie im Dachverband ZDK. Das Thema Aus- und Weiterbildung lag ihm dabei besonders am Herzen.

Von 1997 bis 2006 führte Woltmann als Obermeister die Innung des Kraftfahrzeugtechniker-Handwerks in Bremen "mit Umsicht, Geschick und großer fachlicher und menschlicher Kompetenz", wie es hieß. Den Landesverband stand er zwischen 2001 und 2010 vor. In Anerkennung seiner Verdienste wurde er von der Mitgliederversammlung zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Mit der Ehrennadel in Gold würdigte der ZDK ebenfalls sein großes Engagement. Woltmann gehörte dem Vorstand des Branchenverbands von 2002 bis 2008 an. Zudem war er Mitglied im Verwaltungsrat der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) sowie im Kuratorium der berufsständischen Versicherung Garanta und in verschiedenen ZDK-Ausschüssen aktiv.

Woltmann war überdies ein erfolgreicher Kfz-Unternehmer, der seine gleichnamige Autohausgruppe (u.a. Ford, Fiat, Opel, Jaguar, Land Rover) mit mehreren Standorten in und um Bremen über Jahrzehnte führte. Auch nach der Übergabe der Firmenleitung an Tochter Tanja Woltmann-Knigge blieb er der Branche stets verbunden. (AH)

HASHTAG


#Kfz-Gewerbe

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.