-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe: Detlef Peter Grün soll neuer Bundesinnungsmeister werden

Detlef Peter Grün soll im Juni zum neuen Bundesinnungsmeister im Kfz-Handwerk gewählt werden.
© Foto: ProMotor

Im Juni will der bisherige Amtsinhaber Wilhelm Hülsdonk den Staffelstab an Detlef Peter Grün weiterreichen. Der ZDK-Vorstand ist seiner Empfehlung einstimmig gefolgt.


Datum:
05.05.2022
Autor:
AH
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der bisherige Bundesinnungsmeister des Kfz-Handwerks und ZDK-Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk (69) hat nach seiner Rücktrittsankündigung Detlef Peter Grün (54) als Nachfolger vorgeschlagen. Wie der Dachverband ZDK am Donnerstag in Bonn mitteilte, sei der Vorstand dieser Empfehlung in seiner gestrigen Sitzung einstimmig gefolgt.

Als selbstständiger Kfz-Unternehmer vertritt Grün im ZDK-Vorstand seit 2020 den Kfz-Landesverband Nordrhein-Westfalen als dessen Vizepräsident sowie als Vorsitzender der Landesfachgruppe Freie Werkstätten NRW. Seine Wahl zum Bundesinnungsmeister stehe auf der Bundestagung am 10. Juni in Hamburg auf der Tagesordnung, hieß es.

Hülsdonk hatte am Mittwoch nach 17 Jahren als Bundesinnungsmeister und ZDK-Vize seinen sofortigen Amtsverzicht erklärt (wir berichteten). Damit folgte er seiner schon vor zwei Jahren ausgesprochenen Ankündigung, sein Ehrenamt spätestens mit 70 Lebensjahren abgeben zu wollen. Der runde Geburtstag steht in diesem Jahr an. Turnusgemäß hätte er noch bis Juni 2023 amtiert.

Wilhelm Hülsdonk will sein Amt in jüngere Hände legen.
© Foto: ProMotor

"Es war eine intensive Zeit, in der wir im Vorstand und Präsidium gemeinsam mit der ZDK-Mannschaft viel für unsere Mitgliedsbetriebe bewegt haben, sowohl in Berlin als auch in Brüssel", wird Hülsdonk in der Verbandsmitteilung zitiert. "Die Arbeit im Verband hat mir viel gegeben, angefangen von der Zeit als Obermeister meiner Innung über Führungspositionen im Landesverband NRW bis hin zu den Spitzenämtern in ZDK und ZDH. Und dafür bin ich sehr dankbar."

Mit Grün stehe ein kompetenter Nachfolger bereit, betonte Hülsdonk. Deshalb sei jetzt ein guter Zeitpunkt, "den Staffelstab zu übergeben und den persönlichen Kompass neu zu justieren".

Seine Ämter im fünfköpfigen geschäftsführenden Präsidium des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) sowie im Vorstand des Unternehmerverbands Deutsches Handwerk (UDH) führt Hülsdonk bis zum Ende der laufenden Wahlperiode fort. Sie endet im Dezember 2022.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.