-- Anzeige --

Kältemittel-Richtlinie: Bundesregierung bittet um Aufschub

Kältemittel-Streit: Um Sicherheiticherheitsbedenken gegenüber R-1234yf näher untersuchen zu können, soll die EU-Kommission mehr Zeit einräumen, fordert Berlin.
© Foto: Winfried Rothermel / dapd

Um die Sicherheitsbedenken gegenüber dem Kältemittel R-1234yf näher untersuchen zu können, soll Brüssel dem KBA mehr Zeit gewähren.


Datum:
14.03.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die deutsche Bundesregierung hat nun offiziell bei der EU-Kommission um einen Aufschub der Kältemittel-Richtlinie gebeten. Ein Sprecher des zuständigen Industriekommissars Antonio Tajani bestätigte gegenüber asp-Online den Eingang des Schreibens. Angaben zum Inhalt machte er nicht.

Begründet wird die Bitte offenbar mit der notwendigen Zeit, die das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) für weitere Sicherheitsuntersuchungen des umstrittenen Kältemittels R-1234yf benötigt. Dies hatte die Regierung bereits in einer Antwort auf die "Kleine Anfrage" der Linken-Bundestagsfraktion eingeräumt (wir berichteten).

Eine offizielle Reaktion aus Brüssel stand bis Redaktionsschluss noch aus. Aus gut informierten Kreisen ist allerdings zu hören, dass man dort nach wie vor wenig Neigung verspürt, dem deutschen Ansinnen nachzugeben. Erst wolle man eindeutige Hinweise, dass R-1234yf grundsätzlich eine Gefahr darstelle. Nach wie vor habe außer Daimler kein Autobauer solche Bedenken geäußert. (ng)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.