Gewinnrückgang: Starker Euro setzt Conti zu

Durch einen starken Euro sank der Gewinn bei Continental.
© Foto: Continental

Continental hat im ersten Quartal 2018 unter dem Strich weniger verdient. Der Gewinn sank um 1,6 Prozent. Wegen Belastungen von Wechselkursen hatte das Unternehmen seine Prognose kappen müssen und einen geringeren Betriebsgewinn gemeldet.

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental hat zum Jahresauftakt wegen des starken Euro auch unter dem Strich etwas weniger verdient. Der Gewinn ging im ersten Quartal um 1,6 Prozent auf 737,6 Millionen Euro zurück, wie der Dax-Konzern am Dienstag in Hannover mitteilte. Conti hatte wegen Belastungen von Wechselkursen bereits seine Prognose kappen müssen und einen stagnierenden Umsatz sowie ein gesunkenen Betriebsgewinn gemeldet.

Den im April gesenkten Ausblick bestätigte das Management. "Starke Wechselkurseinflüsse in kleineren Märkten, in denen wir in nur sehr begrenztem Umfang lokal produzieren, haben unser erstes Quartal belastet", erklärte Finanzchef Wolfgang Schäfer. Wegen des starken Euro sind Einnahmen in Ländern außerhalb des Währungsraums bei der Umrechnung weniger wert. Darunter leiden derzeit viele global tätige deutsche Unternehmen.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal gemessen am Vorjahreszeitraum nur minimal auf elf Milliarden Euro - ohne Wechselkurseffekte hätte es ein Plus von 4,3 Prozent gegeben. Währungseffekte könnten den Erlös im Gesamtjahr um über eine Milliarde Euro belasten, glaubt das Continental-Management. Allein im ersten Quartal waren es 546 Millionen Euro. Bei den widrigen Wechselkursen sei die Talsohle nach dem ersten Halbjahr aber voraussichtlich durchschritten, sagte Finanzchef Wolfgang Schäfer der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. (dpa)

HASHTAG


#Gewinn

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.