-- Anzeige --

Fahrwerktechnik: Bilstein setzt auf Luftfederung

Bilstein widmet sich auf der Automechanika schwerpunktmäßig dem Thema Luftfederung.
© Foto: Bilstein

Der Fahrwerksspezialist registriert zunehmende Aufträge aus dem Bereich der Luftfedermodule. Darum rückt Bilstein das Thema Luftfahrwerke bei der Automechanika 2018 in den Fokus.


Datum:
23.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bilstein sieht reichlich Wachstumspotenzial in dem Bereich der Luftfederung. Seit einigen Jahren ist diese Technik Bestandteil in der Erstausrüstung. Mittlerweile treten vermehrt Defekte und Verschleiß auf, teilte der Stoßdämpferspezialist mit. Insofern stellt das Unternehmen dieses Thema auf der Automechanika 2018 in den Fokus.

Dementsprechend wird es am Stand B40 in Halle 6.0 vor allen Dingen um B4-Luftfedermodelle gehen. Diese bieten zu 100 Prozent identische Qualität im Vergleich zu den Erstausrüstern, so Bilstein. Im Gegensatz zu sogenannten Remanufactured-Teilen; dort würden alten Stoßdämpfer oft beibehalten, Verschleißteile durch minderwertige Komponenten ersetzt oder das wichtige elektromagnetische Steuerventil stillgelegt.

Auf der Messe zeigt der Fahrwerksspezialist in einem speziellen Bereich Service, wie ein Luftfedermodul aufgebaut ist und welche Variantenvielfalt es gibt. Präsentiert werden mehrere Exponate für unterschiedlichste Fahrzeuganwendungen. Da viele kleinere Werkstätten noch relativ wenig Erfahrung mit Luftfedern hätten, biete Bilstein dazu passende Trainings an und Unterstützung durch seinen Außendienst. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.