-- Anzeige --

EuroNCAP testet Autobahnpiloten: Nur einer von sieben mit Bestnote

"Einstiegsniveau" bietet das Arsenal der Assistenzsysteme im Opel Mokka-e in Hinblick auf den Autobahnpiloten.
© Foto: EuroNCAP

Bereits 2020 fuhren die Modelle deutscher Premiumhersteller beim Autobahnpiloten-Test den anderen davon. Auch dieses Jahr hat ein deutsches Modell die Nase vorne.


Datum:
29.11.2021
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Sicherheitsorganisation EuroNCAP hat die Autobahnpiloten von sieben weiteren Modellen bewertet. Die Assistenztechnik hilft dabei, Fahrer mit Abstandstempomat sowie Notbrems- und Seitenführungs-Assistenten auf langen Autobahnfahrten zu entlasten. Das überzeugendste Paket unter den aktuell getesteten Fahrzeugen bietet demnach das Elektro-SUV BMW iX3, das mit voller Punktzahl und einem "sehr gut" benotet wurde. Die Experten attestierten ein stimmiges Verhältnis zwischen den automatisierten Fahrfähigkeiten der Systeme und der Einbindung des Fahrers.

Jeweils drei von vier möglichen Punkten und damit die Note "gut" wurden für den Cupra Formentor sowie den Ford Mustang Mach-E vergeben. Bei den Elektroautos Polestar 2 und Hyundai Ioniq 5 reichte es für zwei Punkte und die Note "mäßig". Polestar hat für den 2 ein Over-the-Air-Update mit einem erweiterten Funktionsumfang der Assistenzsysteme angekündigt, den EuroNCAP zeitnah prüfen will.

Die ebenfalls geprüften Kleinwagen-Modelle Opel Mokka-e und Toyota Yaris bieten einen ihrer Klasse entsprechend reduzierten Umfang an Assistenz-Funktionen. Deshalb hat EuroNCAP hier jeweils die Note "Einstiegsniveau" und nur einem von vier Punkten vergeben.

Den Test von Autobahnpiloten hat EuroNCAP 2020 eingeführt. Die neue Bewertungskategorie soll Käufern analog zur Crashtest-Bewertung einen Einblick in die Sicherheit neuer Fahrzeuge geben. Neben der Leistung im automatisierten Fahrmodus wird bei der Bewertung der Autobahnpiloten auch gewichtet, wie stark der zur Überwachung verpflichtete Fahrer in diesen Phasen eingebunden ist. Wichtig ist etwa, wie schnell und übergangslos der Mensch im Notfall wieder das Steuer übernimmt. Als dritter Faktor spielen die Notfallfunktionen eine Rolle, beispielsweise was passiert, wenn der Fahrer zu lange inaktiv ist.

In der neuen Teststaffel mit sieben Probanden erreichte der BMW iX3 als einziger die volle Punktzahl.
© Foto: EuroNCAP
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.