Automechanika: Messeduo in Frankfurt

Mit vielen Sonderaktionen und Neuheiten feiert die Automechanika in diesem Jahr vom 11. bis 15. September ihr 25. Jubiläum.
© Foto: Messe Frankfurt


Datum:
30.08.2018
Autor:
Valeska Gehrke

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Wir werden mit der Automechanika 2018 das erste Mal die 5.000-Aussteller-Marke brechen", so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt anlässlich der Pressekonferenz zur 25. Automechanika. 1971 habe man mit vier Messehallen begonnen, in diesem Jahr werde die Automechanika die größte Veranstaltung sein, die jemals auf dem Gelände der Messe Frankfurt stattgefunden hat. Denn mit der neuen Halle 12 kommen fast 35.000 zusätzliche Quadratmeter Fläche dazu. "Mit der Halle 12 ist tatsächlich eine unglaublich einladende Architektur gelungen", beschreibt Olaf Mußhoff, Direktor der Automechanika, die transparente Bauweise, welche die Orientierung erleichtern soll.

"Reifen" und Classic Car

In Halle 12 finden Besucher unter anderem das neue Thema Classic Car sowie die Sonderschau zum Thema Reifenservice, die vom ASA-Verband in Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Rema Tip Top, Otto Nussbaum, Corghi oder Hunter Deutschland organisiert wird. In drei Arbeitsbereichen präsentieren Werkstatt-Profis Prozesse rund um den Reifenservice, die RDKS-Programmierung oder die Achsvermessung. Tägliche Live-Präsentationen zur professionellen Reifenreparatur runden das Programm ab.

Erstmals findet in Halle 12 in diesem Jahr auch die "Reifen" als co-located Show auf der Automechanika statt. Die Reifenbranche befindet sich im Umbruch, mit dem Messeduo Automechanika und Reifen sollen Synergien geschaffen werden, so Olaf Mußhoff ( siehe Interview rechts). Das Angebot der Reifen - von Rädern und Felgen über die Reifenreparatur bis zum Reifenmanagement - liegt daher in direkter Nähe zu den Themen Lack & Karosserie, Classic Car, Fahrzeugpflege und dem gesamten Werkstattbereich.

In der neuen Halle werden zudem die Bereiche Fahrzeugwäsche und -pflege erstmals gebündelt. Das sei schon seit Längerem Wunsch der ausstellenden Industrie gewesen, bisher habe aber der Platz gefehlt. Nun befindet sich die ganze Welt der Autowäsche, -pflege und -aufbereitung unter einem Dach. Über 100 Unternehmen wie Washtec, Istobal, Otto Christ oder Ehrle stellen ihre Produkte vor.

Leichtere Orientierung

Neben der zusammengefassten Produktgruppe im Bereich Waschen hat die Messe Frankfurt weitere Produktgruppen leicht verändert. Zur besseren Orientierung sollen in der Kommunikation als auch in der Beschilderung auf dem Gelände neben den englischen auch wieder die deutschen Bezeichnungen verwendet werden. Die 5.000 Aussteller gliedern sich dabei in folgende Produktgruppen:

- Zubehör & Individualisierung

- Waschen, Autopflege & Autoaufbereitung

- Händler- & Werkstattmanagement

- Elektronische Systeme

- Ersatzteile & Komponenten

- Reparatur & Instandsetzung

- Tomorrow's Service & Mobility: Alternative Antriebsmöglichkeiten und Digitale Lösungen

Damit bekommt das Zukunftsthema Tomorrow's Service & Mobility, das 2016 erstmals in der Festhalle veranstaltet wurde, eine eigene Kategorie. So wird die Messe Frankfurt der wachsenden Bedeutung digitaler Lösungen gerecht. Ob Roboterreparatur, 3-D-Druck oder Augmented Reality - wer einen Blick in die Zukunft moderner Reparaturtechnologien wagen will, ist in der Festhalle genau richtig.

Der Bereich Werkstattausrüstung und -services befindet sich wie gewohnt in den Hallen 8, 9 und 11. Auf insgesamt rund 70.000 Quadratmeter Fläche präsentieren bekannte nationale und internationale Größen ihre Neuheiten, darunter Autel, Autopstenhoj, Bosch, BlitzRotary, Hazet, Hella Gutmann Solutions, KS Tools, MAHA, Otto Nußbaum, Snap-on Equipment, Stahlwille oder Texa.

Fotowettbewerb für Werkstatt-Profis

Auch für die entsprechende Auflockerung ist wieder gesorgt. Die "Mechanic Games" gehen in die zweite Runde. Messebesucher können bei Mini-Spielen wie "Hau den Lukas" ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Wer mitmachen will, muss sich vorab online anmelden, und sichert sich so eine kostenfreie Eintrittskarte.

Aber nicht nur vor Ort, bereits im Vorfeld sind Werkstatt-Profis gefordert. Denn im Rahmen eines Foto- und Videowettbewerbs sucht die Automechanika Frankfurt kuriose, lustige und kreative Momente aus dem Arbeitsalltag von Kfz-Profis. Zu gewinnen gibt es einen Besuch auf einer Kartbahn mit dem ganzen Team. Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren, wohnhaft in Deutschland, Österreich oder der Schweiz auf der Webseite www.automechanika.de/schraube-locker. Einsendeschluss ist der 15. August 2018.

Vorteilsprogramm für Führungskräfte

Speziell für Führungskräfte aus dem Reifenhandel und von Werkstätten gibt es im Jubiläumsjahr ein Kunden-Vorteils-Programm. Das "Inside-Vorteilspaket" bietet unter anderem freien Messeeintritt an allen Messetagen, spezielle Insider-Informationen wie exklusive Führungen, Garderoben-Service oder eine Kurzmassage in der Insider-Lounge. Interessierte können sich auf der Webseite der Automechanika kostenlos anmelden.

Aktuelle Infos unter: autoservicepraxis.de/automechanika2018

Kurzfassung

Die zweijährlich stattfindende Automechanika kommt zu ihrem 25. Jubiläum mit einigen Änderungen daher. Nicht nur, dass die "Reifen" als co-located Show stattfindet, neu ist auch das Thema Classic Car sowie ein Kunden-Vorteilsprogramm.

Neue Heimat für die "Reifen"-Messe

asp: Was macht die Automechanika zur internationalen Leitmesse für den automobilen Aftermarket?
O. Mußhoff:
Wir decken mit der Automechanika die ganzen Wirtschaftsbereiche des automobilen Aftermarkets ab, die Vollständigkeit und der Überblick sind hier in Frankfurt einmalig. Und worauf es aus meiner Sicht ganz besonders ankommt, ist die Qualität von Ausstellern und Besuchern. Diese lässt sich an der letzten Veranstaltung sehr gut ablesen: mehr als 70 Prozent der Besucher der Automechanika Frankfurt sind Entscheidungsträger in ihren Unternehmen.

asp: 2018 wird es mit der Halle 12 eine zusätzliche Halle geben ...
O. Mußhoff: Ja, in Halle 12 haben wir eine tolle Heimat für das Thema Reifen geschaffen. Denn wir haben die "Reifen" als Veranstaltung von Essen nach Frankfurt geholt. Die Synergien sind offensichtlich. Der Reifenhandel und die Reifenservicebetriebe unterliegen einem starken Wandel und dehnen ihre Geschäftsbereiche daher mehr und mehr aus. In Frankfurt können sie sich bei den sowieso anwesenden Werkstattausrüstern informieren.

asp: Warum findet auch der Bereich Classic Car in diesem Jahr verstärkt Berücksichtigung?
O. Mußhoff: Der Bereich Classic Car ist ein Milliardenmarkt in Deutschland und gehört auch auf die Automechanika. Hier wollen wir Werkstätten die Möglichkeit geben, neue Geschäftsfelder zu erschließen und sich weiterzubilden. In Zusammenarbeit mit den Verbänden ZDK und ZKF werden unter anderem verschiedene Workshops angeboten.
Olaf Mußhoff ist seit 2010 Direktor der Automechanika Frankfurt.

Messe-Fakten:

Wann:11. bis 15. September 2018

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 17 Uhr

Tageskarte:
Vorverkauf (Online-Ticket)  28 Euro
Kassenverkauf   38 Euro
Schüler/Studenten (Kassenverkauf) 11 Euro

Dauerkarte:
Vorverkauf (Online-Ticket)  49 Euro
Kassenverkauf  62 Euro
Wochenendticket Tageskarte*  17 Euro

Webseite: www.automechanika.de

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.