Autoersatzteile: Online-Handel weiter auf Wachstumskurs

Autoersatzteile werden vermehrt online verkauft.
© Foto: sasun Bughdaryan/stock.adobe,com

Der Online-Handel mit Autoersatzteilen gewinnt weiterhin europaweit an Bedeutung. Bis zu 14 Prozent des Ersatzteilvolumens werden über das Internet verkauft, zeigt eine Studie.


Datum:
24.10.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Autoersatzteile werden vermehrt online verkauft. Bis zu 14 Prozent beträgt der Anteil des Ersatzteilvolumens im Internet, zeigt die aktuelle Studie des Vereins Freier Ersatzteilemarkt e.V. (VREI), und des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens 2HMforum, deren Daten in sechs europäischen Ländern erhoben wurden. Die Experten stellen sogar eine Steigerung auf 18 Prozent des Gesamtmarktvolumens in Aussicht.

Im Vergleich zu den goldenen Zeiten des Online-Handels mit zweistelligen Wachstumsraten zu Beginn des Jahrzehnts verlangsamt sich das Wachstum zwar momentan, es ist aber keinesfalls vorbei, so die weiteren Ergebnisse der Studie. In einigen Märkten sei in den kommenden Jahren sogar von einer Beschleunigung des Wachstums auszugehen. Dabei sollen die Zuwächse in den Europa unterschiedlich sein: Beispielsweise vier bis fünf Prozent in den nordischen Ländern und Frankreich und acht Prozent in Deutschland.

Die Internet-Akteure erwarte eine ähnliche Marktkonsolidierung, wie sie aktuell auch im klassischen Teilevertrieb zu beobachten ist. Ein zunehmendes Engagement von Großhändlern im Online-Geschäft gilt - den befragten Experten zufolge - als sehr wahrscheinlich. Zudem zeigen sich neue Online-Geschäftsmodelle mit Serviceangeboten, wie die Werkstattplattform "who-can-fix-my-car" in UK, die den Online-Handel mit Autoersatzteilen weiter antreiben. "Vor dem Hintergrund weiteren Online-Wachstums werden strategische Partnerschaften zwischen Werkstatt, Handel und Hersteller an Bedeutung gewinnen", vermutet Thomas Fischer, Vorstand des VREI e.V.

Preisgefälle im Online-Handel

Relevantester Punkt sei nach wie vor der günstige Preis im Internethandel. Während laut Studie aktuell die Preisunterschiede zum "klassischen" Vertriebskanal auf bis zu 30 Prozent angewachsen sind, erwartet die Mehrheit der befragten Shop-Betreiber nun eine Beruhigung oder gar einen Rückgang dieser Entwicklung. Bezüglich einer europaweiten Annäherung der Preisniveaus besteht bei den befragten Experten noch kein abschließender Konsens.

Die Zusammenfassung der aktuellen Studie mit vielen Details und Daten zu den einzelnen Märkten und Online-Anbietern ist über VREI für 1.590 Euro erhältlich. www.vrei.de (tm)

.    

HASHTAG


#Teile

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Projekt- und Produktmanager (w/m/d) mit IT-Affinität

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.