-- Anzeige --

Autobranche: Zwölf Wechsel in den DAT-Gremien

Der Verwaltungsrat der DAT setzt sich weiterhin aus Vertretern der unterschiedlichsten Interessengruppen der Automobilwirtschaft zusammen.
© Foto: DAT

Alle zwei Jahre werden Verwaltungsrat und Präsidium der Deutschen Automobil Treuhand neu gewählt. Jetzt war es wieder soweit. Alle personellen Veränderungen im Überblick.


Datum:
12.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Verwaltungsrat und das Präsidium der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) haben eine neue personelle Zusammensetzung. Bei der turnusmäßigen Wahl der beiden Gremien habe es insgesamt zwölf Wechsel gegeben, teilte der Branchendienstleister am Donnerstag in Ostfildern mit. Neue Verwaltungsratspräsidentin ist demzufolge VW-Managerin Imelda Labbé, zu ihren Stellvertretern wurden die Präsidenten der Gesellschafter VDA, VDIK und ZDK – Bernhard Mattes, Reinhard Zirpel und Jürgen Karpinski – gewählt.

Mit den Veränderungen werde erneut bestätigt und sichergestellt, dass die DAT als Institution für absolute Neutralität in der Automobilbranche stehe – besonders in der Bereitstellung von Fahrzeug- und Marktdaten, sagte Geschäftsführer Jens Nietzschmann. Mit Blick auf die Dieselkrise und den damit verbundenen Veröffentlichungen betonte er: "Obwohl diese den Interessen einzelner Gesellschaftervertreter der DAT durchaus nicht immer schmeicheln, gab und gibt es von dieser Seite keinerlei Einflussnahme auf unsere Darstellungen."

Die DAT war vor 87 Jahren gegründet worden. Gesellschafter sind die drei Verbände VDA, VDIK und ZDK, in denen die gesamte Automobilwirtschaft, d.h. Hersteller, Zulieferer, Importeure und Kfz-Betriebe repräsentiert werden. Die DAT versteht sich als "neutrales Bindeglied" der Interessensgruppen der Automobilbranche.

Das sind die neuen Mitglieder des DAT-Verwaltungsrats:

VDA-Vertreter: Imelda Labbé (Volkswagen), Jürgen Keller (Opel), Bernhard Mattes (VDA) und Karsten Sohns (Porsche)

VDIK-Vertreter: Matthias Heinrichs (Honda) und Kolja Rebstock (Mitsubishi / MMD Automobile GmbH)

ZDK-Vertreter: Michael Hedtke (Verband der Volvo-Pkw-Vertragspartner Deutschlands / Autohaus Hedtke), Alois Huber (Fachverbandsvorsitzender Handel & Obermeister der Kfz-Innung Schwaben / Autohaus Huber & Söhne), Peter Jakob (Alfa Romeo & Jeep Händlerverband / Autohaus Jakob), Peter Reisacher (Verband Deutscher BMW Vertragshändler / Autohaus Reisacher), Stefan Vorbeck (ZDK, Auto-Vorbeck) und Michael Ziegler (ZDK, Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg, Schwabengarage). (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.