Dienstag, 13.11.2018
Verkehrsblatt IVW
28.10.2009

¬ Auto Service Meister 2009

Meisterschule des Jahres

Der ausgeschriebene Gewinn von 1.500 Euro dürfte für eine ausgiebige Feier an der Robert-Bosch-Schule ausreichen.
© Foto: RBS Ulm

Zum zweiten Mal haben die Organisatoren des Wettbewerbs Auto Service Meister (asp, ZF Services und Coparts Autoteile Deutschland) den Preis für die beste Meisterschulklasse verliehen. Im vergangenen Jahr wurden gleich zwei Ausbildungsstätten geehrt: Die Alfons-Kern-Schule in Pforzheim und HWK Ostthüringen beteiligten sich mit dem größten Engagement und wurden ausgezeichnet. In diesem Jahr war die Sache eindeutig: Die Meisterschüler der Robert-Bosch-Schule (RBS) in Ulm lieferten die beste Gesamtleistung ab und erhielten eine Prämie von 1.500 Euro. Von der schwäbischen Meisterschule, die in den Bereichen Elektro-, Fahrzeug-, Informations- und Metalltechnik ausbildet und seit über 25 Jahren besteht, nahmen zwei Jahrgänge mit knapp 40 angehenden Meistern teil. Die Klassenlehrer Thomas Psotka und Klassensprecher Thorsten Trunk erhielten von asp-Chefredakteur Frank Schlieben auf dem Messestand des Autozulieferers und ASM-Sponsors ZF Friedrichshafen die Würdigung in Form eines Pokals und eines Schecks. (msh)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: RBS Ulm)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

BMW und Autohaus Entenmann unterstützen Forschung

Am 9. November hat BMW, vermittelt durch eine Initiative des Autohauses Entenmann, der Hochschule Esslingen einen BMW 740Le xDrive iPerformance zu Studienzwecken überlassen. ¬ mehr

Peter Altmaier

Eine Milliarde Euro Förderung für Batteriezellenfabrik

Im Frühjahr soll nun entschieden werden, wo die erste Batteriezellenfabrik deutscher Unternehmen gebaut werden soll - möglicherweise in jetzigen Braunkohlerevieren. Das Wirtschaftsministerium stellt eine Milliarde Euro Förderung in Aussicht. ¬ mehr

Grammer

Grammer spürt Probleme deutlich

Der Zulieferer rechnet wegen der Absatzschwäche von Autoherstellern in Europa mit einem kleineren Jahresgewinn als im Vorjahr. Auch die Kosten der Übernahme durch den chinesischen Zulieferer schmälern das Ergebnis. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 08.11.2018 | Vor Diesel-Spitzentreffen

    Scheuer fordert mehr Bewegung von Autobauern

    Martin Hartmann meint: Mein Freund, der Herr Scheuer ..... jetzt sind also die Autobauer mit Schuld am Wahldebakel ... dass...mehr

  • 07.11.2018 | TÜV-Report 2019

    Jeder fünfte Pkw bekam keine Plakette

    R. Luft meint: Alter Grundsatz: Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Damit will ich nicht ...mehr

  • 31.10.2018 | Ford

    Kupplungsdruckplatte kann brechen

    Torsten L. meint: Hallo.Die Kupplungen sind also Mist. Werden deswegen bei Autos ohne Start Stop generell gewechselt. ...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Verlieren Sie nicht die Orientierung!

Die Neuerscheinung "Der Autohaus-Kennzahlkompass" zeigt, wie man betriebsspezifische Kennzahlen findet, errechnet und interpretiert. Dabei werden dem Leser greifbare Lösungsansätze vermittelt. ¬ Jetzt bestellen!