Sonntag, 21.07.2019
Verkehrsblatt IVW
03.06.2015

¬ Streit um Reparaturkosten

Freigabe ist verbindlich

Das Amtsgericht Dülmen hat entschieden, dass eine telefonisch erteilte Reparaturfreigabe einer Versicherungsmitarbeiterin als Festlegung der Einstandspflicht der Versicherung zu betrachten ist (AG-Az. 3 C 377/12). Damit muss die Versicherung den vollen Unfallschaden in Höhe von 2.646,74 Euro begleichen und nicht nur wie von ihr erhofft die Hälfte des Betrags.

Im Streitfall setzte sich ein Mitarbeiter der Reparaturwerkstatt des Klägers nach einem Verkehrsunfall mit der Kfz-Haftpflichtversicherung des Schädigers in Verbindung. Die Versicherungsmitarbeiterin bat um Übersendung eines Kostenvoranschlages (2.400 Euro) und von Fotos des beschädigten Fahrzeugs. Diese wurden per E-Mail übersandt. Daraufhin erklärte die Versicherung die "Reparaturfreigabe" bis zu einem Betrag von 3.000 Euro.

Bezahlt hat die Versicherung schließlich aber nur 1.323,37 Euro. Das AG Dülmen gab dem Kläger Recht und verpflichtete die Versicherung, auch noch die fehlende Hälfte des Schadens zu überweisen. Die Reparaturfreigabe ohne weitere Einschränkungen habe die Sachbearbeiterin erst nach Kenntnis vom Kostenvoranschlag und nach Einsicht in die Lichtbilder gemacht. Damit habe sie aus Sicht des Geschädigten erklärt, dass ohne jede Einschränkung eine Regulierung des Schadens bis zu einem Betrag von 3.000 Euro vorgenommen werde.

Berufung zurückgewiesen

Im Bereich der Kfz-Reparaturen entspreche es zudem einer gängigen Übung, sich durch Erteilung einer Reparaturfreigabe zur Übernahme der Kosten zu verpflichten. Es liege mithin ein (deklaratorisches) Schuldanerkenntnis vor, wodurch der Sache die Ungewissheit entzogen und die Verwirklichung der Forderung von möglicherweise bestehenden Einwendungen oder Einreden befreit werde.

Eine besondere Schriftform haben die Parteien für das auch formlos wirksame deklaratorische Anerkenntnis nicht vereinbart und für den Kläger bestand auch kein Anlass, an der Verbindlichkeit der Freigabeerklärung zu zweifeln, so die Begründung des Richters. Die Berufung der Versicherung gegen das Urteil wurde vom Landgericht Münster zurückgewiesen (LG-Az. 3 S 134/13). (Gregor Kerschbaumer)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

19.07.2019

¬ Turbolader

Motair-Continental-Distribution

Motair ist Continental-Distributor

Continental hat sich dafür entschieden, Motair als Turbolader-Distributor für Deutschland zu autorisieren. Damit wächst das Produktspektrum bei Motair deutlich an. ¬ mehr

Hypercar Lotus Evija

Comeback mit 2.000 PS

Neue Impulse vom Sportwagenhersteller Lotus waren über viele Jahre selten. Doch jetzt melden sich die Briten dank des neuen Mehrheitseigners Geely mit einer spektakulären Neuheit zurück. ¬ mehr

Protean 360-Grad-Lenkung

Gerne auch quer

Protean entwickelt elektrische Radnabenantriebe. Jetzt gehen die Briten einen Schritt weiter und integriereen in ihre Antriebsmodule auch Lenkung und Fahrwerk. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 09.07.2019 | Neuauflage BMW X6

    Schick statt praktisch

    R. Luft meint: Allein die Überschrift zeigt, dass die Autoindustrie (damit meine ich alle, die im weitesten Sinne ...mehr

  • 04.07.2019 | BGH-Urteil

    DUH darf weiter klagen und abmahnen

    Betroffener meint: Das Urteil ist ausgefallen wie es zu erwarten war. Wenn das Gericht feststellt, dass die DUH nicht g...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!