Freitag, 06.12.2019
Verkehrsblatt IVW
12.09.2019

¬ BMW Concept 4

Feines Vorspiel

Concept 4: BMW hat die klassischen Coupé-Proportionen neu interpretiert.
© Foto: BMW

Von der 2019 gestarteten Neuauflage des 3er wird BMW voraussichtlich 2020 die zweitürigen Schwestermodelle der 4er-Reihe nachreichen. Wie das Coupé aussehen wird, deuten die Münchener im Rahmen der IAA (12. bis 22. September) mit der Studie Concept 4 an, die klassische Coupé-Proportionen mit modernen Akzente vereint.

Ins Auge sticht der besonders groß dimensionierte Kühlergrill. Anders als etwa beim neuen X7 ist dieser vor allem vertikal gewachsen, was durchaus neuzeitlich anmutet, zugleich aber als historische Referenz an BMW-Coupés wie den 328 oder 3.0 CSi gemeint ist. Dennoch wird er aufgrund seiner Größe polarisieren. Für einen edlen Touch sorgen unter anderem die horizontalen Zierelemente im Lüftungsgitter mit facettiertem Schliff. Auch filigrane Außenspiegel, LED-Doppelscheinwerfer ohne Deckglas, der Außenlack "Forbidden Red" oder die polierten 21-Zoll-Räder verleihen dem Fahrzeug sowohl Charakter als auch einen progressiven Touch.

Mit langer Haube, langer Dachlinie und kurzen Überhängen prägen vor allem klassische Coupé-Proportionen das Concept 4. Ein skulptural anmutendes Spiel von puristischen Oberflächen und wenigen, stark herausgearbeiteten Konturen verleihen dem Thema zugleich eine gewisse Frische. Auffällig sind zudem kraftvoll ausgestellte, hintere Radhäuser, die für ein eingerückt wirkendes Greenhouse sorgen, dessen schmale seitliche Fenstergrafik die B-Säulen kaschiert.

Den Eindruck eines satten Stands vermittelt zudem die horizontale Betonung der Heckpartie, unter anderem mit L-förmigen LED-Rückleuchten und einem schwarzen Diffusor mit zwei Auspuffendrohren. Letztere lassen in Hinblick auf den nicht näher spezifizierten Antrieb keinen Zweifel: Auch der neue 4er wird kommendes Jahr mit Verbrennungsmotoren antreten, vermutlich in einem Leistungsspektrum von 184 bis über 500 PS. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: BMW)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Takata Airbag Zünder Rückruf

Weitere Rückrufwelle

Defekte Airbags des japanischen Herstellers sorgen für neue Probleme. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA warnt vor 1,4 Millionen betroffenen Fahrzeugen, weltweit wurden rund 4,45 Millionen problematische Airbag-Influatoren verkauft - und bei zwei deutschen Herstellern verbaut. ¬ mehr

BMW i3s

November-Delle nach Oktober-Hoch

Der Antrags-Boom aus dem Oktober hat sich bei der Elektroauto-Prämie im November nicht wiederholt. Vor allem die rein batteriebetriebenen E-Mobile sackten ab. ¬ mehr

Hans Werner Norren

Hans Werner Norren weiterhin an der Spitze

Mit einer stimmigen Mischung aus Routiniers und Talenten will sich das Kfz-Gewerbe Rheinland-Pfalz der großen Branchenthemen Elektromobilität und Digitialisierung annehmen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog