Montag, 11.11.2019
Verkehrsblatt IVW
21.10.2019

¬ Gutschein-Aktion

Daimler wirbt um Software-Updates

Daimler wirbt mit einer Gutschein-Aktion um Software-Updates.
© Foto: picture alliance/REGIS DUVIGNAU/REUTERS

Im Zuge der Dieselaffäre wirbt der Autobauer Daimler bei seinen Kunden über eine Gutschein-Aktion um die Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen mit Software-Updates. Der Konzern kündigte am Montag an, dass Käufer von Mercedes-Diesel-Fahrzeugen mit den Abgasnormen Euro 5 und 6b mit einem Verrechnungsgutschein im Wert von 100 Euro belohnt würden, wenn sie dafür in einer Werkstatt in Deutschland ein solches Update in ihrem Auto aufspielen ließen. Das Geld werde nicht in bar ausgezahlt, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Stattdessen würden Gutscheine ausgestellt, mit denen in Werkstätten Waren und Dienstleistungen erworben werden könnten.

Die Aktion gehe bis zum Jahresende und gelte auch rückwirkend. Das heißt, dass sich auch jene Kunden, die schon in der Vergangenheit ein entsprechendes Software-Update in ihrem Auto haben aufspielen lassen, einen Gutschein abholen können. Man wolle "einen Anreiz schaffen, dass das Update möglichst schnell aufgespielt wird", sagte Georg Abel aus der Geschäftsleitung des Mercedes-Benz-Vertriebs.

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hatte 2018 und 2019 gegen insgesamt mehrere Hunderttausend Daimler-Fahrzeuge Rückruf-Bescheide wegen einer unzulässigen Abgastechnik erlassen: Im vergangenen Jahr waren 684.000 Fahrzeuge betroffen, dazu kamen in diesem Frühjahr weitere 60.000 und jüngst vor einer Woche nochmals mehrere Hunderttausend Fahrzeuge. Eine genaue Zahl veröffentlichte Daimler hier zunächst nicht. Darüber hinaus hatte der Konzern freiwillige Software-Updates für mehr als drei Millionen Fahrzeuge angeboten. All diese Zahlen beziehen sich nach Konzernangaben sowohl auf in Deutschland als auch in anderen Teilen Europas zugelassene Mercedes-Diesel.

Der Daimler-Sprecher sagte, die jetzige Gutschein-Aktion gelte sowohl für vom KBA zurückgerufene Autos als auch für jene Fahrzeuge, für die ein freiwilliges Software-Update angeboten worden war. Ausnahmen seien etwa 260.000 Sprinter-Mercedes-Dieselfahrzeuge, die vom jüngsten KBA-Rückruf betroffen waren: Für diese Fahrzeuge existiere noch kein Software-Update.

Insgesamt könnten sich somit europaweit die Inhaber von rund 3,6 Millionen Autos Gutscheine abholen, hieß es. Bei mehr als einer Million dieser Diesel seien europaweit bereits Software-Updates aufgespielt worden, davon seien 400.000 Autos in Deutschland zugelassen. (dpa)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: picture alliance/REGIS DUVIGNAU/REUTERS)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

11.11.2019

¬ Ford

Ford 3-D-Strick-Autositzbezug

Maßgeschneiderte Autositzbezüge

Eine neue Technologie bei Ford ermöglicht die Herstellung von gestrickten 3-D-Sitzbezügen. Damit lassen sich individuelle Designs erstellen und individuelle Details - wie Taschen oder Polster - hinzufügen. ¬ mehr

11.11.2019

¬ Shell EcoPack

Shell EcoPack

Motoröle leichter handhaben

Ab Anfang Dezember steht freien Werkstätten das Shell EcoPack Ölregal zur Verfügung. Es ermöglicht eine leichtere Lagerung und bessere Handhabung von Motorölen. ¬ mehr

LPG Flex-Leitung Gas

Brandgefahr durch austretendes Gas

Der Bundesverband für Gasanlagentechnik (BFG) warnt vor Bränden bei bivalent betriebenen Fahrzeugen mit LPG. Flüssiggas kann aufgrund einer Undichtigkeit der flexiblen Leitungen austreten und sich am Auspuff als auch im Motorraum entzünden. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 04.11.2019 | Fahrbericht Neuer BMW X6

    Nenn mich nicht SUV

    Jean-Marc Creuset meint: Graf Protz wird daran seine Freude haben!...mehr

  • 04.11.2019 | Kretschmann für Tempolimit

    "Was dem Ami die Waffe, ist dem Deutschen das Rasen"

    Cremers meint: Die aktuelle Entwicklung macht auf kurz oder lang ein Tempolimit unausweichlich. Stichwort Elektroau...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!