-- Anzeige --

Mercedes-Benz: Sparsamere M-Klasse

Daimler bietet die dritte Generation der Mercedes-Benz M-Klasse ausschließlich mit permanentem Allradantrieb an.
© Foto: Daimler

Die Stuttgarter bieten die dritte Generation des SUV ausschließlich mit permanentem Allradantrieb an. Preise wurden noch nicht genannt.


Datum:
17.06.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
Die neue M-Klasse steht ab November bei den Händlern. Die Stuttgarter bieten die dritte Generation des SUV ausschließlich mit permanentem Allradantrieb "4Matic" an, der jedoch nur leicht modifiziert wurde. Im Vergleich zum Vorgänger kommt der Geländewagen mit einer deutlich stärker akzentuierten Motorhaube daher. Besonders ins Auge sticht die Frontschürze mit den Lufteinlässen. Rechts und links befinden sich Chromspangen mit LED-Tagfahrleuchten. Im Innenraum sollen die Beleuchtung und die optionale Auskleidung mit Holz, Leder oder Aluminium den Insassen ein Wohlfühlambiente vermitteln. Preise für das neue SUV hat der Hersteller noch nicht genannt. Von den Außenmaßen her hat sich der Neue nur wenig verändert: Er ist zwei Zentimeter länger geworden (insgesamt nun 4,80 Meter), Breite, Höhe und der Radstand sind nahezu gleich geblieben. Trotzdem bietet das SUV nun laut den Stuttgartern für die Insassen mehr Platz. Das Kofferraumvolumen ist um 139 Liter auf 690 Liter gewachsen. Sind die Rücksitze umgeklappt, können laut Mercedes 2.010 Liter Gepäck transportiert werden (minus 40 Liter im Vergleich zum Vorgänger). Die Motoren sind deutlich effizienter geworden, woran die erweiterte Palette der "BlueEfficiency"-Features einen großen Anteil haben dürfte. Neben einer Siebenstufen-Automatik und Start-Stopp umfassen diese nun u.a. auch die optimierte Steuerung aller Nebenaggregate, eine verbesserte Aerodynamik und eine Reduzierung der Reibleistung. Laut den Stuttgartern konsumieren die Motorvarianten im Vergleich zum Vorgänger durchschnittlich 25 Prozent weniger Kraftstoff. So soll der Vierzylinder-Diesel des 250 Bluetec mit 204 PS im Schnitt 6,0 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen. Im Vergleich dazu benötigte der Sechszylinder-Diesel gleicher Leistung im Vorgängermodell 2,4 Liter mehr. Die CO2-Emissionen wurden um 66 g/km auf 158 g/km gesenkt. Der neue V6-Diesel im 350 BlueTec (258 PS) hat laut Hersteller einen Durchschnittsverbrauch von 6,8 Litern (CO2-Ausstoß: 179 g/km). Der 231 PS starke Vorgänger kam auch auf 8,9 Liter (CO2-Ausstoß: 240 g/km). Auch bei den Benzinern fällt die Verbrauchsreduktion durchaus positiv auf: So verbraucht der neue 350 "BlueEfficiency" (306 PS) 8,5 Liter und damit 2,9 Liter weniger als sein Vorgänger (272 PS). Internetzugang Serienmäßige Sicherheitsfeatures an Bord sind: Presafe-System, Bremsassistent, Müdigkeitserkennung, adaptives Bremslicht und Reifendruck-Warner. Der passive Fußgängerschutz wurde dank der aktiven Motorhaube verbessert. Zudem kommen alle aus der E- und S-Klasse bekannten Assistenzsysteme zum Einsatz. Erstmals ist in der M-Klasse auch Internetzugang möglich. (sn)

Mercedes-Benz M-Klasse 2012

Mercedes-Benz M-Klasse 2012 Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.