Sonntag, 24.02.2019
Verkehrsblatt IVW
05.03.2018

¬ VW

Auch hier Ärger mit Anlasser

VW Polo (2010)

Wegen Problemen mit den Magnetschalter ruft VW rund 34.000 Fahrzeuge in Deutschland zurück.
© Foto: VW

Gleich mehrere VW-Baureihen müssen aufgrund eines fehlerhaften Magnetschalters zurück in die Werkstatt. Es trifft den Bauzeitraum März bis Juni 2011 der Modelle Golf 1,6l TDI und 2,0l TDI, Golf Plus TDI, Golf Variant, Tiguan 2,0 TDI, Touran 1,6l TDI und 2,0 TDI, Golf Cabrio 1,6l TDI und 2,0l TDI, Jetta 1,6l TDI, Scirocco 2,0 TDI, EOS 2,0 TDI, Sharan 2,0 TDI, Passat CC 2,0l TDI, Passat Limousine/Variant 1,6l TDI und 2,0l TDI sowie Touareg VR6. Weltweit umfasst der Rückruf rund 125.000 Fahrzeuge - davon entfallen 81.000 auf Europa (ohne Deutschland) und 34.000 auf Deutschland.

Durch einen Bruch oder eine Schiefstellung der Rückstellfeder im Magnetschalter des Anlassers kann es zu einer Dauerbestromung kommen, wodurch eine Überhitzung möglich wird. In der Folge kann dieser Fehler zum Brand führen.

In der Werkstatt erfolgt ein Austausch des Magnetschalters innerhalb von 90 Minuten. Nach einer erfolgten Reparatur ist im digitalen Serviceplan "27F9" einzutragen. Im Anschluss ist der Komplettnachweis der Serviceergebnisse auszudrucken, der dem Serviceheft beigelegt wird. Die Aktion unter dem Code "27F9" ist im Februar 2018 angelaufen. Zuvor hatte Audi sein Modell A3 zurückgerufen (wir berichteten). (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: VW)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

22.02.2019

¬ BMW

Heckleuchte kann sich lösen

BMW ruft etwa 80.631 Fahrzeuge weltweit der Modelle X1 und 1er Limousine zurück in die Werkstätten. Geprüft werden die Heckleuchten, die Risse bilden und sich daraufhin lösen können. ¬ mehr

VW T6 Facelift

Bulli unter Strom

Ein gutes Jahr vor dem Erscheinen des rundum neuen VW T7 spendiert VW seinem Bestseller T6 eine Auffrischung. Das Update für Multivan, Transporter und Co. ist mehr als ein Facelift. Der seit 70 Jahren gebaute Großraum-Van bekommt neben sauberen Dieselmotoren erstmals einen reinen Elektroantrieb. ¬ mehr

22.02.2019

¬ BGH

Diesel-Abschalteinrichtung ist Mangel

Dieselkäufer warten dringend auf ein Grundsatz-Urteil zu ihren Ansprüchen im Abgasskandal. Jetzt hat VW schon wieder mit einem Vergleich eine wichtige BGH-Entscheidung verhindert. Die Richter finden trotzdem einen Weg, den Klägern den Rücken zu stärken. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 13.02.2019 | BMW-Hardware-Nachrüstung

    Mit Originalteilen möglich

    Thomas W. meint: Hallo Herr G.L,ich heiße tatsächlich so und bin weder BMW-Angestellter, noch fahre ich ein Fahrzeu...mehr

  • 08.02.2019 | Grüne und FDP

    Scheuer soll Pläne zur Pkw-Erfassung beerdigen

    Pedro meint: @VB:Der Diesel mag zwar etwas effizienter sein, allerdings benötigt er auch eine aufwändigere Kons...mehr

  • 07.02.2019 | Grüne und FDP

    Scheuer soll Pläne zur Pkw-Erfassung beerdigen

    VB meint: @Pedro: Ich habe den Artikel auf Ihre Anregung hin gelesen. Aber selbst in dieser einseitigen Interp...mehr

Springer Automotive Shop

Steuern Sie in eine erfolgreiche Zukunft!

Die Neuerscheinung "Die Werkstatt-Zukunft" vermittelt Ihnen die nötigen Grundlagen für ein erfolgreiches Werkstatt-Management. ¬ Jetzt bestellen!