Montag, 21.10.2019
Verkehrsblatt IVW
28.10.2010

¬ Toyota

Überarbeiteter Urban Cruiser

Für den Urban Cruiser gibt es eine erste Auffrischung: neue Ausstattungsvarianten und innen edler.
© Foto: Toyota

Toyota hat das Kompakt-SUV Urban Cruiser überarbeitet. Die früheren Ausstattungsvarianten "Town" und "Trek" sowie "Town+" und "Trek+" werden nun durch die in der Toyota-Modellpalette üblichen Bezeichnungen "Life" und "Club" ersetzt. Der Einstiegspreis liegt laut Toyota unverändert bei 16.945 Euro. Erstmals ist nun auch die Basis mit 1,4-Liter-Diesel und Allradantrieb verfügbar. Diese kostet 20.705 Euro. Für die Dieselmotorisierung mit Vorderradantrieb wird die höchste Ausstattungsvariante (bisher "Town+") künftig nicht mehr angeboten. Die beiden Euro-5-konformen Motorisierungen des Urban Cruiser bleiben laut Toyota unverändert. Der 1,33-Liter-Benziner (99 PS) mit Start-Stopp-System ist ausschließlich mit Vorderradantrieb erhältlich. Das Dieselaggregat mit 1,4 Litern Hubraum (90 PS) wird wahlweise mit Vorderrad- oder Allradantrieb angeboten. Beim Selbstzünder mit Allradantrieb liegt der CO2-Ausstoß mit 130 Gramm pro Kilometer vergleichsweise niedrig. Durch die Überarbeitung des Modells kann der Kunde bei den Ausstattungen besser variieren: So kann das DVD-Navigationssystem ab sofort bereits ab der mittleren Version "Life" bestellt werden. Außerdem sind die zwei Lackfarben Platinsilber und Novaweiß neu im Angebot. Die dunkleren Applikationen in Titan-Optik an der Armaturentafel, der Türinnenverkleidung und am Lenkrad sorgen dafür, dass der Innenraum edler wirkt. Neu gestaltet wurden auch die Sitzbezüge. (sn)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Toyota)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.10.2019

¬ Osram-Übernahme

Kein Angebot von Bain Capital und Advent erwartet

Angesichts der Anteile von AMS an Osram rechnen Experten nicht damit, dass die Investoren Bain Capital und Advent ein Übernahmeangebot abgeben. AMS kündigte an, weiterhin selbst an der Übernahme des Beleuchtungsexperten interessiert zu sein. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen muss die Werkstatt dafür nicht. ¬ mehr

18.10.2019

¬ Daimler

Mercedes-Benz V-Klasse (2014)

Mehrere Probleme bei Sprinter, Vito und V-Klasse

Daimler ruft wegen mehrerer Probleme seine Modelle Sprinter und Vito zurück in die Werkstätten. Den größten Umfang umfasst weltweit alleine 166.573 Fahrzeuge aufgrund eines möglichen Ausfalls der Lenkkraftunterstützung. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog