VW-Serviceaktionen: Neuer Polo und Sharan müssen in die Werkstatt

Beim neuen VW Sharan kann sich Wasser zwischen Türdichtung und Schweller sammeln.
© Foto: Volkswagen

Bei frisch produzierten Modellen kann sich Wasser zwischen Türdichtung und Schweller sammeln bzw. der Innenraum nicht genügend geheizt werden. Es handelt sich nicht um sicherheitsrelevante Rückrufe.


Datum:
20.10.2010

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bei VW laufen derzeit zwei Serviceaktionen bei frisch gefertigten Fahrzeugen der Baureihen Sharan und Polo (beide Modelljahr 2011). Vom kürzlich gestarteten Van müssen in Deutschland 2.987 Einheiten (Fahrgestellnummern kleiner als WVWZZZ7NZBV007008) zu den Vertragspartnern, wie ein Konzernsprecher gegenüber asp-Online bestätigte. "Es kann sich nach starker Wasserbeaufschlagung, Wasser zwischen Türdichtung und Schweller sammeln und beim Öffnen der Tür herauslaufen." In der Werkstatt werden Wasserablauflöcher nachgerüstet, wofür 30 Zeiteinheiten (18 Minuten) veranschlagt sind. Noch vor Auslieferung wird laut Hersteller ein Fehler im Mischverhältnis Kühlmittel (G12++) zu destilliertem Wasser beim Polo behoben. Bei 842 Kleinwagen aus dem FIN-Kreis WVWZZZ6RZBY043131 bis -61704 muss die Kühlflüssigkeit komplett ausgetauscht werden, da sonst insbesondere im Leerlauf- oder Standbetrieb mit einer reduzierten Heizleistung zu rechnen ist, spürbar z.B. durch Kaltluft aus dem Fußausströmer. Die Maßnahme nimmt etwa 45 Minuten in Anspruch. Zu beiden Aktionen erfolgt ein Eintrag im Serviceheft. Zudem wird der Sharan mit einem Aufkleber im Bereich des Bordwerkzeugs markiert, der Polo in der Reserveradmulde. Da es sich nicht um sicherheitsrelevante Rückrufe handelt, ist das Kraftfahrt-Bundesamt nicht involviert. (ng)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.