Rückrufe: PSA beordert vier Modellreihen in die Werkstatt

Bei 624 Citroën C4 kann es zu Bremsproblemen kommen. Ursache sind nicht konforme Teile, die im Hauptbremsszylinder verbaut sein können.
© Foto: Citroen

Ein Sammel-Rückruf betrifft die Fahrzeuge Citroën Berlingo, C4 sowie Peugeot Partner und 308. Im Einzelnen sind dies 2.049 Peugeot Partner, 214 Fahrzeuge vom Typ 308, 5.687 Berlingo sowie 624 C4.


Datum:
26.11.2009

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Die französischen Marken Peugeot und Citroën vermelden derzeit vier aktuelle Rückrufe. Deutschlandweit handelt es sich um insgesamt 8.574 Fahrzeuge der Modelle Peugeot Partner, Peugeot 308, Citroën Berlingo und Citroën C4. Im Einzelnen sind 2.049 Partner, 214 vom Typ 308, 5.687 Berlingo sowie 624 C4 betroffen, erklärten Unternehmenssprecher der beiden Hersteller auf Anfrage von asp-Online. Bei den Modellen Citroën Berlingo sowie Peugeot Partner könnte, nach längerer Nutzungszeit, die Halterung des Hitzeschutzblechs des Ersatzradkäfigs durch Vibrationen beschädigt werden. Dadurch sei es möglich, dass sich ein Teil des Schutzblechs lösen und auf die Fahrbahn fallen kann, meldeten die Hersteller. Seit Juni dieses Jahres werden Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum zwischen November 2007 und Juli 2008 in die Partnerwerkstätten beordert. Im Rahmen einer etwa zweistündigen Servicemaßnahme würden die Hitzeschutzschilde seitdem modifiziert und gegebenenfalls ausgetauscht. Der Grund für die Rückrufaktion beim Citroën C4 und Peugeot 308 liegt in einem nicht konformen Teil, das Herstellerangaben zufolge im Hauptbremszylinder verbaut sein kann. Unter bestimmten Umständen, könne sich hierdurch die Effizienz des Bremsvorgangs verschlechtern. Bei deutschlandweit mehr als 600 C4 und 214 Peugeot 308 werden die Hauptbremszylinder ausgetauscht. Die Kundendienstmaßnahme startete Anfang Oktober. Betroffen sind C4 mit Fertigungsdatum im März und April 2009. (msh)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.