Mitsubishi-Rückruf: Möglicher Kabelbrand beim Outlander

Bei 685 zwischen Januar und März 2008 produzierten Mitsubishi Outlander muss der Kabelbaum im Motorraum überprüft werden.
© Foto: Mitsubishi

Bei 685 zwischen Januar und März 2008 produzierten Fahrzeugen muss der Kabelbaum im Motorraum überprüft und ggf. die Lage modifiziert werden. PSA-Modelle sind von der Maßnahme nicht betroffen.


Datum:
22.07.2010

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Mitsubishi startet demnächst für den Outlander des Modelljahrs 2008 (CW0) mit Dieselmotorisierung einen Rückruf. Bei 685 Fahrzeugen in Deutschland und 8.012 Fahrzeugen in Europa, die zwischen Januar und März 2008 produziert wurden, kann es im Motorraum zu einem Kabelbruch und ggf. zum Kurzschluss kommen. "Dies kann zu einem dauerhaften Ansteuern der Anlasserelektronik mit evtl. Überhitzungsschaden führen", erklärte eine Sprecherin. An welcher Stelle genau die Kabelummantelung aufscheuern und ein Kabelbrand entstehen kann, konnte sie nicht sagen. Für die Überprüfung und ggf. Modifizierung des Kabelbaums sieht der Hersteller einen halbstündigen Werkstattaufenthalt vor. Eine spezielle Markierung abgearbeiteter Fahrzeuge erfolgt offenbar nicht. Die ebenfalls zur Outlander-Familie gehörenden Modelle des PSA-Konzerns (Peugeot 4007 und Citroën C-Crosser) sind diesmal nicht von der Rückrufaktion betroffen, denn der in diesen Outlander-Modellen verbaute Zweiliter-Selbstzünder stammte noch aus dem Volkswagen-Regal. Ein VW-Sprecher erklärte auf Anfrage von asp-Online, das in diesem Zusammenhang geschilderte Problem sei bei Konzernmodellen mit gleicher Motorisierung nicht bekannt. (ng)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.