Land Rover: Zweigeteilter Freelander-Rückruf

Frösteln dürfen 2.982 Freelander-Besitzer: Nicht nur wegen eines defekten Zuheizers im Winter, sondern weil sie deswegen zweimal in die Werkstatt müssen.
© Foto: Land Rover

Wegen eines möglichen Kurzschlusses müssen 2.982 Diesel-Fahrzeuge zweimal in die Werkstatt. In der ersten Runde wird der problematische elektrische Zuheizer lediglich deaktiviert.


Datum:
27.11.2008

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Land Rover Deutschland führt wegen eines möglichen Kabelbrandes derzeit einen Rückruf in zwei Schritten durch. Seit dem 10. November wird bei 2.982 (weltweit 60.338) Freelander mit Dieselmotorisierung durch Ziehen der Sicherung der elektrische Zuheizer deaktiviert. Grund: "Kondenswasser aus dem Verdampfer der Klimaanlage kann mit den Kabeln der elektrischen Zuheizung in Verbindung kommen, was zu einer Entladung der Batterie führen kann, schlimmstenfalls zu einem Kurzschluss", erklärte eine Sprecherin des Importeurs. Welche dauerhafte Abhilfemaßnahme getroffen und zu welchem Zeitpunkt die zweite Runde des Rückrufs eingeläutet wird, konnte man in der Pressestelle nicht beantworten. Dazu lägen noch keine Informationen aus Großbritannien vor, hieß es. Die erste Runde ist laut Herstellervorgabe nach 18 Minuten beendet; die Aktion wird im Serviceheft vermerkt. Betroffen sind Fahrzeuge der Modelljahre 2007 bis 2009 mit den Fahrgestellnummern LF000100 bis LF 111695. (ng)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.