Ford-Rückrufe: Fiesta, Fusion und Ranger müssen in die Werkstatt

Ca. 140 Ford Ranger müssen in Deutschland in die Werkstatt.
© Foto: Ford

Einige Pick-Up-Modelle mit Automatik können beim Parken wegrollen. Im Rahmen einer "dringenden Arbeit vor Auslieferung" muss bei Fiesta- und Fusion-Dieselmodellen die Dichtigkeit der Kraftstoffleitung getestet werden.


Datum:
03.11.2010

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Eine kleinere Rückrufaktion und eine "dringende Arbeit vor Auslieferung" stehen derzeit bei Ford an. Wie ein Sprecher gegenüber asp-Online bestätigte, müssen hierzulande ca. 140 Ford Ranger, die zwischen 15. Mai 2007 bis 25. Juli 2008 in Thailand gebaut wurden, in die Vertragswerkstatt. Es bestehe die Möglichkeit, dass der Wahlhebel der Automatik "P" anzeigt, obwohl tatsächlich der Gang "N" eingelegt ist. Im Kombiinstrument werde aber stets der im Getriebe eingelegte Gang angezeigt, betonte der Sprecher. Nicht betroffen ist das Schwestermodell von Mazda; der BT-50 wird in Europa nicht mit Automatikgetriebe angeboten. Grund für das Problem ist ein zusätzlicher und überflüssiger Schweißpunkt an der Halterung für den Schaltzug des Automatikgetriebes. "Dieser Schweißpunkt könnte zu einem Riss oder Bruch der Halterung führen. Wenn dieser Fall eintritt, wird für die Gangwahl ein erhöhter Kraftaufwand benötigt bzw. der gewählte Gang kann nicht eingelegt werden", hieß es aus der Ford-Pressestelle. In der Werkstatt werden die Fahrzeuge auf den zusätzlichen Schweißpunkt hin überprüft. Sollte dieser Schweißpunkt vorhanden sein, muss eine neue Halterung eingebaut werden. Für die Überprüfung und den ggf. notwendigen Austausch sind jeweils 18 Minuten vorgesehen. Eine weitere Aktion hat dem Hersteller zufolge bereits vor Auslieferung stattgefunden. Bei zwischen 5. Mai und 29. August 2010 (Werk Köln) bzw. 10. Mai und 26. Juli 2010 (Werk Valencia) gebauten Fiesta- und Fusion-Modellen mit dem 1,4-Liter-TDCi-Dieselmotor ist der Anschluss der Kraftstoffleitung an der Kraftstoff-Einspritzpumpe u. U. nicht mit dem spezifizierten Drehmoment festgezogen. Für die Undichtigkeitsprüfung der Kraftstoffleitung sind ca. 25 Minuten, für einen ggfs. erforderlichen Einbau und die erneute Dichtigkeitsprüfung der neuen Kraftstoffleitung weitere zwei Stunden vorgesehen. Zur Anzahl der in Deutschland betroffenen Fahrzeuge konnte der Sprecher keine Angaben machen. Nach asp-Informationen sind in Europa 10.833 Einheiten von dem Problem betroffen. (ng)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.