Fiat-Rückruf: Kurzschluss am ABS-Kabel

Rückruf: 13.850 Grande Punto und Punto Evo müssen seit März zu den Fiat-Servicepartnern
© Foto: Fiat

13.850 Grande Punto und Punto Evo müssen seit März zu den Fiat-Servicepartnern, weil das ABS-Kabel unter dem Haltebügel des Batteriekorbs eingeklemmt werden kann.


Datum:
08.06.2011

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Fiat hat bereits im März einen Rückruf für 13.850 in Deutschland gemeldete Grande Punto und Punto Evo (EG-Typnummer 199) gestartet. "Ursache für diesen Rückruf ist die möglicherweise falsche Verlegung des ABS-Kabels. Das Kabel kann unter dem Haltebügel des Batteriekorbs eingeklemmt werden, was auf Dauer zu einem Kurzschluss führen könnte", sagte ein Sprecher der Fiat Group Automobiles Germany AG gegenüber asp-Online. Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Juli 2009 und Februar 2010 gebaut. Die Kundendienstmaßnahme sieht die Prüfung des Kabelverlaufs (ca. 20 Minuten) und ggf. die Instandsetzung des Kabels (weitere 25 Minuten) vor. Abgearbeitete Fahrzeuge sind an einem weißen Farbkennzeichen am Steckverbinder der ABS-Steuerung erkennbar. (ng)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.