Bremslicht und Radnabe: Rückrufe bei Suzuki, Nissan und Chevrolet

Kleine Aktion: Ein Großteil der 197 Chevrolet Aveo ist schon im Februar zurückgerufen worden.
© Foto: Chevrolet

1.532 Einheiten der baugleichen Modelle Alto und Pixo mit Automatikgetriebe, sowie 197 Chevrolet Aveo müssen bzw. mussten für jeweils ein halbe Stunde in die Werkstatt.


Datum:
20.05.2010

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Wegen eines defekten Bremslichtschalters rufen Suzuki und Nissan die baugleichen Modelle Alto bzw. Pixo zurück. Bei insgesamt 1.532 Einheiten mit Automatikgetriebe, davon 846 Modelle von Suzuki, muss der Schalter gemeinsam mit dem angrenzenden Kabelsatz im Rahmen eines ca. halbstündigen Werkstattaufenthalts ausgetauscht werden. Den betroffenen Bauzeitraum benannte eine Nissan-Sprecherin mit 2. März 2009 bis 11. Februar 2010. Die Aktion wurde vor etwa einem Monat gestartet, eine spezielle Markierung abgearbeiteter Fahrzeuge erfolgt offenbar nicht. Ein kleinerer Rückruf ist laut Aussage von Chevrolet Deutschland fast abgeschlossen: 197 Einheiten des Aveo (1.2 und 1.4 Benziner aus dem FIN-Bereich 9W055143 bis -9089) aus dem Modelljahr 2009 mussten für eine halbe Stunde in die Werkstatt, zum größten Teil bereits im vergangenen Februar vor Auslieferung an den Handel. "Es ist möglich, dass die linke hintere Nabenmutter in der Produktion nicht korrekt angezogen bzw. gesichert wurde", sagte ein Sprecher. Die Radnabe könne sich dadurch lösen. Bei den betroffenen Fahrzeugen wird die Radnabenmutter ersetzt. Sollte eine Beschädigung am Radnabengewinde festgestellt werden, dann wird auch die Radnabe ersetzt. (ng)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.