Urteil: Händler haftet für Kolbenfresser

Von einem modernen Mittelklassewagen kann ein Käufer eine Laufleistung von deutlich mehr als 100.000 Kilometern erwarten


Datum:
14.04.2005

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Das Oberlandesgericht Frankfurt hat einen Gebrauchtwagenhändler zu Schadensersatz für einen schweren Motorschaden nach 88.000 Kilometern Laufleistung verurteilt. Von einem modernen Mittelklassewagen könne der Käufer eine Laufleistung "in deutlich sechsstelligem Umfang" erwarten, begründeten die Richter ihre am Donnerstag veröffentlichte Entscheidung. Der Kunde hatte einen vier Jahre Vectra mit Dieselmotor und einer Laufleistung von 80.146 Kilometern gekauft. Als vier Monate nach Kaufdatum ein "Kolbenfresser" auftrat, obwohl der Motor ausreichend mit Schmier- und Kühlmittel befüllt war, ließ der Kläger einen Austauschmotor einsetzen. Die Kosten in Höhe von rund 5.000 Euro verlangte er vom Verkäufer zurück. Die Begründung: Das Fahrzeug sei mangelhaft gewesen. Der Verkäufer führte dagegen ins Feld, dass die Ursache des Motorschadens ungeklärt sei, nicht zuletzt deswegen, weil der Kläger den beschädigten Motor nach dem Austausch nicht eingehend habe prüfen lassen. Die Klage war dennoch erfolgreich, die Begründung der Richter: Wenn das Fahrzeug bei einem Kilometerstand von 88.000 Kilometern unvermittelt einen schweren Motorschaden erleide und nichts auf ein "schadensursächliches Fehlverhalten des Benutzers" hindeute, spreche dies dafür, dass "der Motorschaden im technischen Zustand des Wagens selbst angelegt war". Die detaillierten technischen Ursachen spielten dabei keine Rolle. Der Händler habe folglich die Kosten für den neuen Motor zu tragen. (Urteil vom 4. März 2005, Az.: 24 U 198/04) (pg)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.