Innovation Group: Mehr Transparenz im neuen CAR-Report

Der neue CAR-Report der Innovation Group bietet mehr Transparenz.
© Foto: Innovation Group

Die Innovation Group hat den neuen CAR-Report versendet und die Bewertungskriterien geändert. Partnerwerkstätten erkennen nun auf einen Blick die eigene Leistungsfähigkeit und wichtige Kennzahlen der Zusammenarbeit mit dem Schadensteuerer.


Datum:
08.07.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Innovation Group hat den neuen CAR-Report an seine Kooperationsbetriebe versendet und die Bewertungskriterien verändert. Der Bericht zeigt den Partnerwerkstätten nun deren Leistungsfähigkeit auf und liefert die wichtigsten Kennzahlen der Zusammenarbeit mit dem Schadensteuerer, vermeldete der Dienstleister für Kfz-Schadenservices am Montag.

Jährlich bewertet der Schadenmanager im CAR-Report die Zusammenarbeit mit den Kooperationsbetrieben. Der Report zeigt den Partnerwerkstätten auf, wo sie im regionalen und bundesweiten Vergleich stehen. "Wir wollen durch eine verbesserte Transparenz die wirklichen Herausforderungen aufzeigen und mit unseren Partnerbetrieben diskutieren", erklärte Markus Unterberger, Geschäftsführer von Innovation Group Deutschland. "Wenn wir die Herausforderungen identifizieren und lösen, werden wir gemeinsam mit unseren Kooperationsbetrieben das beste Werkstattnetz für gesteuerte Unfallreparaturen."

Neu am diesjährigen CAR-Report ist, dass die Beschwerdequote nicht mehr angezeigt wird, "da diese sich seit geraumer Zeit auf gutem Niveau befindet", erklärte Ullrich Bechmann, Direktor Werkstattmanagement bei Innovation Group.

Seit geraumer Zeit wird laut Innovation Group die individuelle Stornoquote tagesaktuell im Onlineportal SOOM angezeigt. "Durch diese Veränderung hat sich die Situation merklich verbessert", so Bechmann weiter. Der Anteil der Aufträge, die repariert und nicht storniert wurden, habe sich positiv entwickelt. Auch verringerte sich der Zeitraum bis zur Reparatur. Darum wurde entschieden, den Partnerwerkstätten die Aufträge, bei denen eine Reparatur zustande kommt, im neuen CAR-Bericht anzuzeigen.

Ebenfalls neu im CAR-Report: Partnerbetriebe bekommen im neuen Bericht die "Kosten pro Arbeitsstunde" angezeigt. Die Reparaturkosten werden durch die Anzahl der Arbeitsstunden geteilt. "Dies stellt eine echte und nützliche Kennzahl dar. Setzt ein Betrieb viel Instand, ist er automatisch günstiger", betonte Bechmann. (tm)

HASHTAG


#Innovation Group

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Referent Automotive (w/m/d)

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.