HU-Plakette: Gelbes Siegel läuft ab

Für das kommende Jahr sind auf Kfz-Kennzeichen nur noch Plaketten in den Farben Braun, Rosa und Grün aktuell.
© Foto: TÜV SÜD

Zum Jahreswechsel verliert die gelbe HU-Plakette ihre Gültigkeit. Für die entsprechenden Kraftfahrzeuge heißt es daher: ab zur HU.


Datum:
07.12.2015

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Wer jetzt noch mit einer gelben Prüfplakette am Auto unterwegs ist, sollte so bald wie möglich einen Termin für die Hauptuntersuchung (HU) vereinbaren. Denn Anfang 2016 verlieren die Plaketten mit der Zahl 15 für alle Anhänger und Kraftfahrzeuge ihre Gültigkeit.

Für das kommende Jahr sind auf Kfz-Kennzeichen nur noch Plaketten in den Farben Braun, Rosa und Grün aktuell. Neuwagen, die erst in drei Jahren zur HU müssen, erhalten ein orangenes Exemplar. Das Hinauszögern der fälligen Hauptuntersuchung lohnt sich nicht. Denn wer den Termin um mehr als zwei Monate überzieht, muss mit einer vertieften HU und damit verbundenen höheren Kosten rechnen. Außerdem können eine Verwarnung oder ein Bußgeld drohen. Nach zwei Monaten sind es 15 Euro, nach vier Monaten 25 Euro. Wer sich um acht Monate verspätet, zahlt 60 Euro und erhält außerdem einen Punkt in Flensburg. Außerdem kann es bei einem Unfall Ärger mit dem Versicherungsschutz geben.

Die HU-Plakette gibt es in sechs Farben, die in fester Reihenfolge aufeinander folgen; alle sechs Jahre beginnt der Zyklus wieder von vorn. Neben den genannten Farben gibt es das Prüfsiegel noch in Blau. Den festen Farben-Zyklus gibt es in dieser Form seit 1980; zuvor waren die Plaketten aber ebenfalls jedes Jahr andersfarbig ausgeführt. (sp-x)

HASHTAG


#HU

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.