-- Anzeige --

Michelin: Corona lässt Gewinn einbrechen

Michelin hat in 2020 deutlich weniger Gewinn erzielt.
© Foto: Michelin

Zwar hatte der Reifenhersteller im vergangenen Jahr mehr verdient als gedacht, dennoch blieb unter dem Strich ein herber Umsatz- und Gewinnrückgang. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen wieder bessere Geschäfte.


Datum:
16.02.2021
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Corona-Krise hat dem französischen Reifenhersteller Michelin einen herben Umsatz- und Gewinnrückgang eingebrockt. Allerdings verdiente das Unternehmen im laufenden Geschäft besser als gedacht. Für das laufende Jahr rechnet das Management wieder mit besseren Geschäften, wie Michelin am Montagabend in Clermont-Ferrand mitteilte. Das Niveau aus dem Jahr vor der Pandemie dürfte aber auch 2021 außer Reichweite bleiben.

Im abgelaufenen Jahr sackte Michelins Umsatz um 15 Prozent auf 20,5 Milliarden Euro ab. Der operative Gewinn der Segmente brach um fast 38 Prozent auf knapp 1,9 Milliarden Euro ein, übertraf aber die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten. Unter dem Strich blieb mit 625 Millionen Euro nur gut ein Drittel so viel Gewinn übrig wie im Jahr 2019.

Für das neue Jahr erwartet Michelin-Chef Florent Menegaux, dass die Nachfrage nach Reifen für Pkw und Kleinlaster um sechs bis zehn Prozent zulegt. Der Markt für Lkw-Reifen dürfte um vier bis acht Prozent und für Spezialprodukte um acht bis zwölf Prozent wachsen. Bei stabilen Währungskursen rechnet er für 2021 mit einem operativen Gewinn der Segmente von mehr als 2,5 Milliarden Euro.

Voraussetzung sei jedoch, dass die Lieferketten infolge der Pandemie nicht unterbrochen werden oder die Bewegungsfreiheit der Menschen eingeschränkt werde. Michelin hatte bereits Anfang Januar mitgeteilt, in den kommenden drei Jahren bis zu 2.300 Stellen in Frankreich zu streichen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.