-- Anzeige --

Autozulieferer Faurecia: Nach Umsatzplus optimistischer Blick auf 2022

Faurecia-Chef Patrick Koller rechnet für das Unternehmen noch ohne Hella für 2022 mit einer Umsatzsteigerung um etwa 12 bis 15 Prozent auf 17,5 bis 18 Milliarden Euro.
© Foto: Faurecia

Der französische Autozulieferer Faurecia blickt nach der Übernahme des deutschen Scheinwerfer-Spezialisten Hella optimistisch auf das neue Jahr. Die Problemlage bei der Versorgung mit Halbleitern dürfte sich ab der zweiten Jahreshälfte entspannen, teilte das Unternehmen am Montag in Nanterre mit.


Datum:
22.02.2022
Autor:
dpa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Faurecia-Chef Patrick Koller rechnet für das Unternehmen noch ohne Hella für 2022 mit einer Umsatzsteigerung um etwa 12 bis 15 Prozent auf 17,5 bis 18 Milliarden Euro. Dafür müsste sich die weltweite Autoproduktion von 73,4 Millionen auf 78,7 Millionen Fahrzeuge erholen.

Dabei peilt die Faurecia-Führung eine operative Marge von sechs bis sieben Prozent an - nach 5,5 Prozent im vergangenen Jahr. Da steigerte der Konzern seine Erlöse trotz der Knappheit bei Elektronikchips um acht Prozent auf 15,6 Milliarden Euro. Vor Abschreibungen auf immaterielle Firmenwerte verdiente das Unternehmen im operativen Geschäft 862 Millionen Euro und damit mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Unter dem Strich stand im fortgeführten Geschäft noch ein Gewinn von 113 Millionen Euro.

Eine Geschäftsprognose einschließlich Hella will der Konzern am 28. April veröffentlichen. Faurecia hat die Mehrheit an dem Unternehmen aus Lippstadt erst vor wenigen Wochen übernommen. Künftig will der Konzern unter dem Namen Forvia firmieren. Faurecia und Hella sollen weiterhin als rechtlich unabhängige Unternehmen agieren, aber gemeinsam unter der Dachmarke auftreten. Die Produkte wie Ersatzteile sollen weiterhin unter den bisherigen Markennamen vertrieben werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.