Sonntag, 24.03.2019
Verkehrsblatt IVW
TÜV SÜD Akademie

HV-Schulung für E-Motorräder

HV-Schulung für E-Motorräder
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTO SERVICE PRAXIS

Hersteller haben die ersten Elektromotorräder auf den Markt gebracht, die eine Bordspannung von über 60 Volt besitzen. Mitarbeiter von Motorradwerkstätten müssen daher den Umgang mit Hochvoltsystemen sicher beherrschen. Die Berufsgenossenschaft fordert eine entsprechende Schulung nach DGUV 200-005. Die TÜV SÜD Akademie bietet eine speziell zugeschnittene Hochvoltausbildung, die Mitarbeiter für das sichere Arbeiten an HV-Systemen in Elektromotorrädern rüstet. Die zweitägige Schulung richtet sich an Zweiradmechatroniker (Motorradtechnik), Zweiradmechaniker, Kfz-Elektriker, Kfz-Mechatroniker und Kfz-Mechaniker. Tilo Scholz, Produktmanager E-Mobilität bei der TÜV SÜD Akademie: "Wir wollen immer einen Schritt voraus sein. Daher bieten wir die Schulung bereits seit zwei Jahren an. Jetzt kommen die Motorräder verstärkt in den Markt. Werkstätten müssen ihre Mitarbeiter schulen, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden." Die Schulungen werden an den Standorten Augsburg, Osterode/Harz, Hamburg und Leipzig angeboten.

Kontakt: akademie@tuev-sued.de

TÜV SÜD-Kontakt

TÜV SÜD Auto ServicePhilip Puls Tel. 0 89/57 91-23 20, Fax -23 81 philip.puls@tuev-sued.deTÜV SÜD Auto PartnerThomas Gensicke Tel. 0 7 11/72 20-84 73, Fax -84 88 thomas.gensicke@tuev-sued.deZentraler VertriebTel. 07 11/7 82 41-246 vertrieb-as@tuev-sued.de

 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 
 

Kommentar verfassen