Donnerstag, 29.09.2016
Verkehrsblatt IVW
05.10.2004
 

Verbraucherministerin setzt auf Kraftstoff aus Biomasse

Zusammen mit Vertretern aus Wissenschaft und Forschung, Industrie, Landwirtschaft und Regierungsinstitutionen hat Bundesverbraucherministerin Renate Künast heute in Berlin eine BTL-Informationsplattform ins Leben gerufen. BTL ("Biomass-to-liquid") ist das englische Kürzel für synthetische Biokraftstoffe. "BTL-Kraftstoffe sind die vielversprechendste Option für eine zügige und weitreichende Abkehr von auf Erdöl basierenden Kraftstoffen", sagte Künast in Berlin.

Auch wenn die Erzeugung noch Fragen aufwerfe, sprächen viele Argumente für BTL-Kraftstoffe. Anders als bei Biodiesel aus Raps soll für BTL-Kraftstoffe zukünftig eine ganze Palette verschiedener pflanzlicher Rohstoffe genutzt werden: Das Spektrum reicht von schnell wachsenden Baumarten wie Pappeln und Weiden bis hin zu Reststoffen, zum Beispiel Stroh, Restholz und Bioabfälle.

Ein weiterer Vorteil von BTL: Die Verbrennung im Motor erfolgt sehr effizient und mit geringen Abgasemissionen. Da BTL-Kraftstoffe außerdem ohne Anpassung in heutigen Motoren einsetzbar und über die bestehende Infrastruktur verteilbar seien, würden sie auch von der Automobil- und Mineralölwirtschaft favorisiert, erklärte Künast auf der Veranstaltung.

Diese Aussage deckt sich jedoch nicht mit denen von Industrievertretern auf dem Wiener Motorensymposium im vergangenen Frühjahr (vgl. ASP 6/04, S.16). Dort favorisierten Shell-Ingenieure als Alternative GTL ("Gas-to-liquids")-Kraftstoffe. Zahlreiche Konzerne bauen momentan Erdgas-Verflüssigungsanlagen, denn daraus gewonnenes GTL soll eine bessere Energiebilanz aufweisen als CNG, das derzeit Erdgas-Fahrzeuge antreibt. (ng)

 
 

Copyright © 1999 - 2016 by AUTO SERVICE PRAXIS Online

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

DAT-Report 2016

Erhebung

Daten zum deutschen Servicemarkt
¬ mehr

Bestandszahlen

KBA-Bilanz

Der Fahrzeugbestand am 1.1.2016 in Deutschland. ¬ mehr


Beliebteste Inhalte

  • 23.09.2016 | Conti-Vorstand

    Smarte Reifen sollen bald Profiltiefe wissen

    Hans Lupfer meint: Einfach bei 3mm Farbstreifen Einarbeiten und bei 2mm rote MarkierungKeine Entwicklungskosten und den...mehr

  • 20.09.2016 | Umfrage

    Markenwerkstätten haben noch Potenzial

    Malte P. meint: Wie, bitte schön, will der Autor denn eine bessere digitale Verbindung zu Kundenfahrzeuge in Werkst...mehr

  • 19.09.2016 | Automechanika 2016

    Gefälschte Teile auf der Messe sichergestellt

    H.J.W. meint: Hallo, wenn diese Aussteller bereits zum wiederholten mal auffällig waren, weshalb wurden sie dann ...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Rechtsfragen der Kfz-Werkstatt

Kommentierung der ZDK-AGB inklusive! Jetzt bestellen! ¬ Mehr Infos

Filternachrüstung

Neue Förderrunde

Behördeninformationen zum Ablauf ¬ mehr