Freitag, 15.12.2017
Verkehrsblatt IVW
Nachrichten abonnieren

Thema Abgas-Skandal bei VW

Laut der US-Umweltbehörde EPA hat VW gegen das Klimaschutzgesetz "Clean Air Act" verstoßen. Der Konzern soll mit Hilfe einer Software die Resultate von Abgasuntersuchungen geschönt haben. VW drohen deswegen schlimmstenfalls Strafzahlungen von mehr als 18 Milliarden Dollar und ein nicht abzuschätzender Imageschaden.

Alle Fakten, Neuigkeiten und Reaktionen bündelt asp hier im Themenspecial "Abgas-Skandal bei VW".

13.12.2017

¬ Abgas-Skandal

KBA

Umwelthilfe scheitert mit Klage gegen KBA

Die Deutsche Umwelthilfe muss in ihrem Kampf gegen umweltschädliche Diesel eine juristische Schlappe hinnehmen. Das Verwaltungsgericht in Schleswig wies Klagen der Umweltschützer gegen das KBA ab. Das letzte Wort ist aber noch nicht gesprochen.
¬ mehr

12.12.2017

¬ VW

Unzulässige Abschalteinrichtung beim Touareg

Das KBA hat einen Rückruf beim VW-Geländewagen Touareg wegen unzulässiger Abgastechnik veranlasst. Betroffen sind Fahrzeuge des Typs VW Touareg 3.0 Liter-Diesel mit der Norm Euro 6. ¬ mehr

12.12.2017

¬ VW-Abgasskandal

Gericht verschiebt Musterverhandlung

Statt wie vorgesehen im April soll nun das Musterverfahren gegen VW zum Abgasskandal am Oberlandesgericht Braunschweig erst im September kommenden Jahres beginnen. Der Autobauer hatte um eine Verlängerung der Frist gebeten.¬ mehr

BMW will fraglichen 3er-Diesel selbst prüfen

Bekommt nun auch das Saubermann-Image von BMW im Diesel-Skandal Risse? Entwicklungschef Klaus Fröhlich wehrt sich dagegen. Eigene Tests sollen die Vorwürfe der DUH als Unterstellungen entlarven.¬ mehr

07.12.2017

¬ Abgas-Skandal

Oliver Schmidt Dieselgate

Sieben Jahre Haft für VW-Manager

Der Milliarden-Vergleich für den Konzern war das eine, die Verantwortung einzelner Manager im Abgas-Sumpf ist das andere. VW mag als Ganzes in den USA strafrechtlich aus dem Schneider sein. Doch ein Ex-Manager bekommt die volle Härte des Gesetzes zu spüren.¬ mehr

05.12.2017

¬ DUH

BMW

Abgas-Vorwürfe gegen BMW

Die Affäre um schmutzige Diesel-Abgase ist an BMW bisher weitgehend vorbei gegangen. Zu Unrecht, findet die Deutsche Umwelthilfe - und verweist auf eigene Abgas-Messungen. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was ist eigentlich normales Fahrverhalten?
¬ mehr

01.12.2017

¬ Abgasskandal

VW-Antrag gegen Sonderprüfung zurückgewiesen

Volkswagen ist mit dem Versuch gescheitert, eine unabhängige Sonderprüfung im Abgasskandal zu verhindern.¬ mehr

30.11.2017

¬ VW-Rückrufe

Dr. Ekkehard Pott VW

70 Prozent abgearbeitet

asp AUTO SERVICE PRAXIS im Gespräch mit Dr. Ekkehard Pott, Leiter Vorentwicklung Dieselmotoren bei Volkswagen, über den aktuellen Stand der Rückrufe bei Euro-5-Dieselfahrzeugen.¬ mehr

10.11.2017

¬ VW-Abgasskandal

VW Abgas-Skandal

Gericht klärt Zuständigkeit für Klagen

Kläger, die ihre Ansprüche gegen VW und Porsche SE im Rahmen des Abgasskandals geltend machen möchten, müssen sich an das Landgericht Stuttgart wenden, entschied das OLG Braunschweig.¬ mehr

09.11.2017

¬ VW-Abgasskandal

Gericht beschließt unabhängige Sonderprüfung

Nachdem sich am Montag 15.000 Dieselkunden einer Schadenersatzklage gegen VW anschlossen, steht das Unternehmen nun vor einer unabhängigen Sonderprüfung. Ein Gericht gab dem Antrag von Aktionärsvertretern am Mittwoch statt.
¬ mehr

Sammelklage gegen VW

15.000 Dieselkunden gegen VW

Viele Kläger, ein Vertreter vor Gericht: Über eine Online-Plattform wollen VW-Kunden im Abgasstreit Schadenersatz herausholen. Verbraucherschützer sehen das im Prinzip positiv – aber nicht ohne Einschränkungen.¬ mehr

Audi ruft weitere 5.000 Dieselautos zurück

Seit einem Jahr überprüft Audi alle Motor- und Getriebevarianten auf unzulässige Abschalteinrichtungen. Jetzt wurde man beim Flaggschiff A8 fündig.¬ mehr

01.11.2017

¬ Abgas-Skandal

Bosch

Bosch wird US-Sammelklage nicht los

Dem Autozulieferer wird von den amerikanischen VW-Händlern Verschwörung zum Abgas-Betrug vorgeworfen. Jetzt wird darüber ein Gericht entscheiden.¬ mehr

26.10.2017

¬ Porsche

Software-Update für Diesel-Cayenne kann beginnen

Der Autobauer startet Anfang November den Rückruf von Cayenne-Geländewagen, die mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung versehen sind. Das KBA hat das Update freigegeben.¬ mehr

06.10.2017

¬ Abgas-Skandal

Anmeldefrist abgelaufen

Bis 8. September 2017 sind 1.955 Anmeldungen mit Forderungen von rund 350 Millionen Euro gegen VW bezüglich des Abgas-Skandals eingegangen. Nun ist die Anmeldefrist für die Aktionäre abgelaufen.¬ mehr

Anzeige

Infoline CARAT

Gut, wenn man in der digitalen Transformation eine starke Organisation wie die CARAT an der Seite hat! ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Aftersales im digitalen Zeitalter

Die dritte Auflage des Fachbuchs "Aftersales in der Automobilwirtschaft" mit neuem Schwerpunkt!
¬ Jetzt bestellen!

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!