Mittwoch, 24.08.2016
Verkehrsblatt IVW
19.11.2012
¬ Schadensteuerung

HUK-Coburg mit 1.300 Partnerbetrieben

HUK-Coburg betreut Unternehmen rund 2,6 Millionen Versicherungsverträge mit Werkstattbindung

Seit zehn Jahren baut der Versicherer HUK-Coburg ein Netzwerk an Partnerwerkstätten auf. Zu den Kooperationspartnern des Versicherers zählen mittlerweile 1.300 Betriebe. Das geht aus einer Mitteilung des oberfränkischen Versicherers hervor. Im Laufe der Jahre seien über 1,3 Millionen Schadenfälle gesteuert worden. Die Partner setzen sich sowohl aus freien wie aus markengebundenen Betrieben zusammen. Derzeit betreut das Unternehmen eigenen Angaben zufolge rund 2,6 Millionen Versicherungsverträge mit Werkstattbindung.

Zu den eigenen Versicherungskunden kommen weitere rund sieben Millionen Versicherte, hieß es. Diese seien Versicherungsnehmer der Unternehmen Generali Deutschland, VHV Versicherungen, Gothaer sowie von Concordia und Debeka, die ebefalls das Werkstatt-Netzwerk der HUK-Coburg nutzten. Ein Vergleich mit Zahlen von 2008 zeigt, dass das HUK-Coburg-Partnernetz nur noch geringfügig wächst und weitgehend gesättigt zu sein scheint: Im Laufe der vergangenen vier Jahre kamen lediglich 100 Kfz-Werkstätten dazu.

Die Schadensteuerung wird von den Autofahrern zumeist positiv bewertet. Die HUK-Coburg führte als Beleg eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) an: Danach seien 92 Prozent der Kunden mit dem Schadenservice des oberfränkischen Versicherers vollkommen zufrieden oder zufrieden. Das Marktforschungsinstitut befragte dazu telefonisch rund 600 Personen, die in jüngster Vergangenheit einen Kaskoschaden hatten und ihr Fahrzeug im Partnerwerkstattnetz der HUK-Coburg reparieren ließen.

Höhere Auslastung steht geringeren Einnahmen gegenüber

Von Seiten der Kfz-Betriebe wird diese Auffassung nicht immer geteilt. Zwar kann eine Mitgliedschaft im Schadennetz der Versicherer zu mehr Auslastung führen. Aufgrund des hohen Kostendrucks und der starken Verhandlungsposition der Versicherungsgesellschaften sind Partner jedoch häufig zu Zugeständnissen hinsichtlich der Stundenverrechnungssätze gezwungen. Unterstützung finden Werkstätten beim Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP), Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) sowie dem Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF). (msh)

 
 

Copyright © 1999 - 2016 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Auto Club Europa (ACE))

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

DAT-Report 2016

Erhebung

Daten zum deutschen Servicemarkt
¬ mehr

Bestandszahlen

KBA-Bilanz

Der Fahrzeugbestand am 1.1.2016 in Deutschland. ¬ mehr


Beliebteste Inhalte

  • 19.08.2016 | Deutschland

    Kein Verbot von Diesel- und Benzinautos

    Herwart Anders meint: Ich halte die Strategie von Norwegen für richtig und notwendig! Wie viel mit Selbstverpflichtung, G...mehr

  • 18.08.2016 | Abgas-Skandal

    Keine Auto-Umweltliste vom VCD

    NRT meint: Guten MorgenKompliment an den VCD. Es wurde Zeit das genau in dieser Art der Autoindustrie und dem s...mehr

  • 17.08.2016 | Digitale Angebote

    Audi will Extras nach Bedarf freischalten

    F.B. meint: Lieber Albert H. Kamm,sind Sie wirklich der Meinung, dass alle eingebauten Funktionen kostenlos eing...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Grundlagen der Automobilwirtschaft

Neuauflage des Standardwerks! Jetzt bestellen. ¬ Mehr Infos

Filternachrüstung

Neue Förderrunde

Behördeninformationen zum Ablauf ¬ mehr