Dienstag, 24.04.2018
Verkehrsblatt IVW
19.10.2016

¬ Liqui Moly-Kalender 2017

"Praktikantinnen" zeigen Körpereinsatz

Liqui Moly-Kalender 2017

Für den neuen Liqui Moly-Erotikkalender dienen die Werke in Ulm und Saarlouis als Kulisse.
© Foto: Liqui Moly

Liqui Moly lässt die "Schnupperpraktikantinnen" rein – und das ohne Schutzbrille, Handschuhe und Gehörschutz. Für seinen erotischen Werkstattkalender 2017 macht der Schmierstoffhersteller mal eine Ausnahme: Die eher unkonventionell bekleideten Models dürfen sich in den Werken in Ulm und Saarlouis umschauen und über Öle und Additive informieren.

Zu den Orten für die Shootings gehörten unter anderem das Labor und die Lagertanks, Bereiche die sonst nicht zugänglich sind. "Unter all den Liqui Moly-Erotikkalendern, die bisher fotografiert wurden, ist dieser der 'Liqui Molygste', weil er im Herzen unserer Firma produziert wurde", sagte Marketingleiter Peter Baumann. Weil er schon im Dezember 2016 beginnt, umfasst er 13 statt zwölf Monate.

Den Kalender bekommen wieder vor allem Werkstätten und andere Kunden des Ölherstellers. Unter www.liqui-moly-teamshop.de kann man ihn aber auch erwerben. Für Freunde von Rennwagen gibt aus außerdem einen Motorsportkalender. (se)


Weitere Werkstattkalender und interessante Themen finden Sie in unseren Themenspecials.

BILDERGALERIE

Liqui Moly-Kalender 2017
Liqui Moly-Kalender 2017
Liqui Moly-Kalender 2017
Liqui Moly-Kalender 2017
 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Liqui Moly)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

24.04.2018

¬ Ölkonzern

Veedol Synthetic Racing Motor Oil

Veedol baut Klassik-Linie aus

Der Ölspezialist ergänzt seine Klassik-Linie um ein vollsynthetisches Leichtlauf-Motorenöl für das Old- und Youngtimer-Segment. ¬ mehr

24.04.2018

¬ Personalien

VW mit neuem Service-Chef in Deutschland

Lars Eßmann tritt die Nachfolge von Jan Bures als Leiter Volkswagen Service Deutschland an. Auch an der Spitze des Marketings gibt es einen Wechsel. ¬ mehr

24.04.2018

¬ Suzuki

Suzuki Baleno (2016)

Ladestörung und Riss des Keilrippenriemens

Die drei Suzuki-Modelle Baleno, Ignis und Swift haben zwei gemeinsame Probleme: Die Fahrzeugbatterie wird nicht mehr ordnungsgemäß geladen und der antreibende Keilriemenrippen des Starter-Generators und der Wasserpumpe kann reißen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 11.04.2018 | Die Autodoktoren

    Bei Dreharbeiten live dabei

    Aribert Hoersrljau meint: Schoene Gruesse aus derAudistadt Neckarsulm.Ich bin frueher 70000 km/Jahr gefahren und jetzt Rentner...mehr

  • 06.04.2018 | Hardware-Nachrüstung von Dieselautos

    Autoindustrie bleibt beim Nein

    Martin Hartmann meint: Zitat: "Wenn der Anteil moderner Diesel steige, dann werde auch die Luft "deutlich sauberer&...mehr

  • 26.03.2018 | Hardware-Nachrüstung von Dieselautos

    Autoindustrie bleibt beim Nein

    R. Luft meint: Soviel Blödsinn mit so wenig Worten habe ich bisher selten gehört. Ich fahre seit 2012 einen 2-Lit...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Gehen Sie auf Nummer sicher!

Die aktualisierte Auflage unserer Mitarbeiteranweisung "Kfz-Hebebühnen" eignet sich ideal zur rechtssicheren Unterweisung Ihrer Mitarbeiter, die an oder mit einer Hebebühne arbeiten. ¬ Jetzt bestellen!