Samstag, 22.09.2018
Verkehrsblatt IVW
23.11.2011
1    

¬ Abkommen

Marktstart von E-Autos soll erleichtert werden

Die Sicherheit der E-Auto-Nutzer u.a. beim Laden steht bei einer der beiden neu gegründeten Arbeitsgruppen im Vordergrund.
© Foto: RWE

Eine am vergangenen Freitag getroffene internationale Übereinkunft soll die Einführung von Elektroautos beschleunigen. Wie die EU-Kommission mitteilte, einigten sich Unterhändler der Europäischen Union, der Vereinigten Staaten und Japan in Genf auf eine enge Zusammenarbeit bei der weltweiten Angleichung der Vorschriften für Elektrofahrzeuge. Zu diesem Zweck seien zwei informelle Arbeitsgruppen eingerichtet worden. Die erste Arbeitsgruppe soll sich demnach mit den Sicherheitsaspekten von Elektrofahrzeugen und ihrer Bauteile, einschließlich des Akkus, befassen. Sie werde sich auch um den Schutz der Fahrzeuginsassen vor elektrischen Schlägen im Betrieb, beim Laden und nach Unfällen kümmern, hieß es. Die zweite Arbeitsgruppe werde sich vorrangig mit den Umweltschutzaspekten von Vorschriften für Elektrofahrzeuge befassen. Unnötige Unterschiede zwischen Regelungsansätzen sollen so vermieden und nach Möglichkeit gemeinsame Anforderungen in Form globaler technischer Regelungen erarbeitet werden. Das Weltforum zur Harmonisierung fahrzeugtechnischer Vorschriften (World Forum for Harmonization of Vehicle Regulations), auch bekannt als WP 29 (Arbeitsgruppe 29), ist unter der Schirmherrschaft der UN-Wirtschaftskommission für Europa in Genf tätig. Es legt zahlreiche Vorschriften u.a. für Pkw fest, und zwar in den Bereichen Sicherheits- und Umweltanforderungen. Dank einem Übereinkommen von 1998, dem bislang 32 Staaten beigetreten sind (alle EU-Mitglieder, Japan, USA, Südkorea, China und Indien), gibt es ein Verfahren, das es Ländern aus allen Regionen der Welt ermöglicht, gemeinsam globale technische Vorschriften für Fahrzeuge und ihre Teile zu erarbeiten. Die in diesem Rahmen neu beschlossene Zusammenarbeit bei der E-Mobilität sei ein "wesentlicher Schritt hin zur Entwicklung und stärkeren Verbreitung von Elektroautos . Durch dieses Übereinkommen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Rechtsvorschriften wird das Marktpotential für diese wichtige, bahnbrechende Technik zunehmen und so zur Wettbewerbsfähigkeit und zu einem nachhaltigen Straßenverkehr beitragen", sagte Antonio Tajani, Vizepräsident der Europäischen Kommission und zuständig für Industrie und Unternehmen. (ng)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: RWE)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

21.09.2018

¬ Diesel-Skandal

Merkel entscheidet sich für Nachrüstungen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in der Debatte um Hardware-Nachrüstungen ein Machtwort gesprochen. Verkehrsminister Scheuer soll einem Medienbericht zufolge rechtliche Lösungen schaffen, um Euro-5-Diesel umzurüsten, damit diese in Fahrverbotszonen von Städten einfahren dürfen. ¬ mehr

Continantal Fahrerloses Auto 50 Jahre

Der erste Automat, der fuhr

Was ein E-Auto ist, glaubt heute jedermann zu wissen. Vor 50 Jahren sah das anders aus – und bedeutete auch etwas anderes. Bereits 1968 schickte Continental ein fahrerloses Auto auf die Teststrecke. War das schon der Traum vom autonomen Fahren? ¬ mehr

21.09.2018

¬ asp News-App

asp News-App

Immer und überall informiert

Täglich informiert asp AUTO SERVICE PRAXIS Werkstatt-Profis, was die Branche bewegt. Mit der kostenlosen asp News-App sind Sie stets auf dem Laufenden. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 20.09.2018 | Diesel-Nachrüstung

    Scheuer plant neues Konzept

    Dirk K. meint: Verkehrsminister Scheuer ist scheinbar massiv von der Auto-Lobby gesteuert (Süd-Deutsche Autoherste...mehr

  • 14.09.2018 | Diesel-Nachrüstung

    Scheuer plant neues Konzept

    Santa meint: Na denn bin ich mal gespannt. Ich höre und lese immer "ältere" Diesel. Meiner ist gerade m...mehr

  • 12.09.2018 | ZDK-Chef zu Diesel-Fahrverboten

    "Das hat mittlerweile enteignungsgleiche Züge"

    egon samu meint: Sinnvoll wäre die Justiz mit selbst denkenden Mitarbeitern nachzurüsten und den Abmahn-Mafiaverein...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Top-Service trotz Fachkräftemangel!

Die Neuauflage von "Starke Serviceberater" wendet sich, von der einen Seite gelesen, an den Serviceberater. Dreht man das Buch um, steht der Serviceleiter im Fokus. ¬ Jetzt bestellen!