Freitag, 17.11.2017
Verkehrsblatt IVW
21.01.2016

¬ Dodge RAM

Lenkradkabelsatz kann aufscheuern

Dodge Ram 1500

Bei einigen RAM-Modellen kann ein aufgescheuerter Lenkradkabelsatz den Fahrerairbag unbeabsichtigt auslösen.

Ein aktueller Dodge-Rückruf umfasst weltweit rund 295.900 RAM-Fahrzeuge der Modellreihen 2012 bis 2014. In Deutschland sind es 639 und in Europa 2.517 Fahrzeuge, die durch AEC importiert wurden.

Grund ist ein mögliches Aufscheuern des Lenkradkabelsatzes durch die Enden der Haltefedern des Fahrerairbag-Moduls. Ein aufgescheuerter Lenkradkabelsatz kann einen Kurzschluss und/oder ein unbeabsichtigtes Auslösen des Fahrerairbags verursachen. Unter bestimmten Fahrbedingungen besteht dann ein erhöhtes Unfallrisiko und ein höheres Risiko von Verletzungen der Fahrzeuginsassen.

Laut einer AEC-Sprecherin sind folgende Baureihen betroffen, die mit dem Fahrzeuginformationszentrum (EVIC, Verkaufscode LAZ) ausgestattet sind und bis zum 07.10.2014 produziert wurden:

2012–2014 (DS) RAM 1500 Pickup,
2012–2014 (DJ) RAM 2500 Pickup,
2012–2014 (D2) RAM 3500 Pickup,
2012–2014 (DD) RAM 3500 Cab Chassis,
2012–2014 (DP) RAM 4500/5500 Cab Chassis,
2012–2014 (DX) RAM 1500 Pickup.

Als Abhilfemaßnahme muss der Lenkradkabelsatz geprüft und bei Bedarf neu verlegt und befestigt werden, um ein Aufscheuern der Adern zu vermeiden. Zudem werden Schutzkappen auf den Enden der Airbagmodul-Haltefedern angebracht. Die Arbeitszeit dafür wird mit etwa einer Stunde angegeben, das interne Kürzel der Aktion lautet R36. (asp)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Chrysler)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Der Neue mit dem alten Namen

Mitsubishi baut sein SUV-Portfolio aus. Der Eclipse Cross spielt ein wenig mit der Vergangenheit, besetzt aber ein vergleichsweise junges Segment. ¬ mehr

16.11.2017

¬ Studie

Wasserstoff

Wasserstoff als Säule der Energiewende

Auf dem Weg hin zu einer klimafreundlichen Energiewende könnte nach einer neuen McKinsey-Studie Wasserstoff eine zentrale Rolle spielen. ¬ mehr

Elektroauto Daimler

E-Auto kann Nachfrage nicht bremsen

Fossile Brennstoffe werden auch in Zukunft schwer gefragt sein. Selbst ein Siegeszug des E-Autos kann die Nachfrage nach Erdöl in den kommenden 33 Jahren kaum bremsen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 16.11.2017 | Kia Magentis

    Rost am vorderen Hilfsrahmen

    Hafe meint: Leider nimmt Kia seine Verantwortung nicht wirklich wahr.Rahmen wurde 2010 nachgebessert, die fehlen...mehr

  • 14.11.2017 | BGH

    Werkstatt muss umfänglich informieren

    T. Becker meint: Es hat seine Berechtigung, dass eine Aufklärungspflicht besteht, Sie sollte für jeden anständig a...mehr

  • 14.11.2017 | BGH

    Werkstatt muss umfänglich informieren

    Markus Veenker meint: Eigentlich ja soweit richtig das man den Kunden auch über mögliche weitere Schäden informieren so...mehr

Springer Automotive Shop

Neuauflage Autohaus-Management

Gestalten Sie die Zukunft der Branche mit!
¬ Jetzt bestellen!