Montag, 18.06.2018
Verkehrsblatt IVW
14.03.2013

¬ Kältemittel-Richtlinie

Bundesregierung bittet um Aufschub

EU-Kommission Brüssel

Kältemittel-Streit: Um Sicherheiticherheitsbedenken gegenüber R-1234yf näher untersuchen zu können, soll die EU-Kommission mehr Zeit einräumen, fordert Berlin.
© Foto: Winfried Rothermel / dapd

Die deutsche Bundesregierung hat nun offiziell bei der EU-Kommission um einen Aufschub der Kältemittel-Richtlinie gebeten. Ein Sprecher des zuständigen Industriekommissars Antonio Tajani bestätigte gegenüber asp-Online den Eingang des Schreibens. Angaben zum Inhalt machte er nicht.

Begründet wird die Bitte offenbar mit der notwendigen Zeit, die das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) für weitere Sicherheitsuntersuchungen des umstrittenen Kältemittels R-1234yf benötigt. Dies hatte die Regierung bereits in einer Antwort auf die "Kleine Anfrage" der Linken-Bundestagsfraktion eingeräumt (wir berichteten).

Eine offizielle Reaktion aus Brüssel stand bis Redaktionsschluss noch aus. Aus gut informierten Kreisen ist allerdings zu hören, dass man dort nach wie vor wenig Neigung verspürt, dem deutschen Ansinnen nachzugeben. Erst wolle man eindeutige Hinweise, dass R-1234yf grundsätzlich eine Gefahr darstelle. Nach wie vor habe außer Daimler kein Autobauer solche Bedenken geäußert. (ng)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Winfried Rothermel / dapd)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

18.06.2018

¬ Abgas-Affäre

Rupert Stadler

Audi-Chef in Untersuchungshaft

Erst vor wenigen Tagen durchsuchten Ermittler die Privatwohnung von Audi-Chef Stadler in Ingolstadt. Der Verdacht: Betrug im Zusammenhang mit der Diesel-Affäre. Jetzt kommt der Manager in U-Haft. ¬ mehr

Die Qual der Wahl

V8-Turbobenziner oder Reihensechszylinder-Turbodiesel: Das neue BMW 8er Coupé tritt zum Marktstart in den Versionen M850i und 840d an. ¬ mehr

18.06.2018

¬ Diesel-Skandal

Audi A8

Audi droht weiterer Diesel-Rückruf

Einem Zeitungsbericht zufolge droht Audi ein weiterer Rückruf des neuen Modells A8 mit Dieselmotor durch das Kraftfahrt-Bundesamt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    Heissenberger meint: Wohin rollt das Geld? Die Behörden haben durch ihr schlampiges Zulassungsverfahren(einfaches durchw...mehr

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    Frank Fu meint: Lächerlich, hochgerechnet noch nicht mal 100,00€ pro betroffenes Fahrzeug "Strafe". Ein S...mehr

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    PS Kontor Klaus Halbleib meint: Schae, dass die wirklich betroffenen ( betrogene Halter der betroffenen Fahrzeuge) nichts davon abbe...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Wie sicher halten Sie Ihre Daten?

Die Neuerscheinung "Datenschutz in Autohaus und Werkstatt" hilft Ihnen dabei, die Risiken, die sich aus der EU-DSGVO ergeben, zu vermeiden und eine rechtssichere Dokumentation zu erstellen. ¬ Jetzt bestellen!