Montag, 21.08.2017
Verkehrsblatt IVW
18.04.2017
¬ Blitzmarathon

Hoher Personaleinsatz bemängelt

Verkehrskontrolle

Am 19.04.2017 findet ein europaweiter Blitzmarathon statt.

Der Blitzermarathon ruft auch in diesem Jahr Kritiker auf den Plan. So fordert etwa der Automobilclub "Mobil in Deutschland" die Absage des diesjährigen Aktionstags (19. April 2017) unter Hinweis auf die aktuelle Sicherheitslage im Land und den sowieso schon bestehenden Personalmangel der Polizei. "In einer solchen Situation müssen wir mit den Ressourcen verantwortungsvoll umgehen und Schwerpunkte setzen", verlangt Clubpräsident Michael Haberland.

Auch der ADAC sieht die groß angelegte Geschwindigkeitskontrolle kritisch. Die massenhafte Ahndung geringfügiger Überschreitungen im Berufsverkehr fülle zwar die Staatskassen, trage jedoch nur wenig zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei. Stattdessen schlägt der Club den konzentrierteren Kampf gegen notorische Raser vor – mit Kontrollen nachts, an Wochenenden und auf Motorradstrecken.

Dass der Blitz- oder Speed-Marathon Kritik hervorruft, ist nicht neu. Vor allem der hohe Personalaufwand wird negativ angemerkt. 2016 etwa waren europaweit knapp 13.000 Beamte an etwa ebenso vielen Messstellen im Einsatz. Dabei wurden fast 2,5 Millionen Fahrzeuge kontrolliert und 123.000 Verkehrssünder erwischt. Befürworter wenden ein, die Kontrollen seien ein nachhaltiges Mittel, Autofahrer für die Gefahren zu schnellen Fahrens zu sensibilisieren. Zumindest kurzzeitig lassen sich laut den verschiedenen beteiligten Polizeibehörden auch durchaus Effekte beobachten: Autofahrer halten sich demnach auch noch nach dem Aktionstag stärker an die Vorschriften.

Trotzdem hat der Blitzmarathon zuletzt an Schwung verloren. War die Zahl der Teilnehmer nach der ersten Aktion in Nordrhein-Westfalen im Herbst 2013 zunächst gewachsen, haben zuletzt auch wieder Bundesländer abgesagt. In diesem Jahr etwa Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Das bevölkerungsreichste Bundesland konzentriert seine Kräfte stattdessen auf die Sicherheit beim AfD-Parteitag in Köln. (sp-x)

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: picture alliance)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 11.08.2017 | Reifenhandel

    Blog zu Räder und Reifen

    Dell meint: Frage, ist es lohnender bei den Reifenhändler die Reifen und Alufelgen zu verkaufen oder besser auf...mehr

  • 08.08.2017 | Audi

    Steuergerät arbeitet nicht fehlerfrei

    Maria Cesmeli meint: Meine auto ist auch betorfen. muss zum Audi hab Auch Brief bekommen. bin gespant was alles kaputt is...mehr

  • 08.08.2017 | Diesel-Ersatzkraftstoffe

    Continental und Audi vorne dabei

    Bernd Junghans meint: Technische Probleme für den Erdgasbetrieb gibt es heute nicht mehr. Ich fahre seit 12 Jahren einen ...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Neuauflage Autohaus-Management

Gestalten Sie die Zukunft der Branche mit!
¬ Jetzt bestellen!