Dienstag, 12.12.2017
Verkehrsblatt IVW
29.11.2016

¬ IFL-Liste

Fachgerechte Reparaturen ermöglichen

Werkstätten fehlen oft wichtige Informationen um Reparaturen fachgerecht abrechnen zu können.

Nicht selten fehlen Werkstätten wichtige Anleitungen und Informationen für notwendige Reparaturarbeiten. Entsprechend tauchen dann die Arbeitspositionen- /Arbeits-Werte in den Kalkulationssystemen nicht auf.

Die Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung (IFL) bietet nun in einer IFL-Liste "Frei wählbare Arbeitspositionen" an. "Aktuell umfasst die Liste 70 Positionen", erklärt Stephan Kolodzinski, Technischer Referent der IFL. Die Liste soll Werkstätten und Sachverständigen ergänzend als Hilfe zur vollständigen und fachgerechten Kalkulation von Unfallschäden dienen.

Die Interessengemeinschaft empfiehlt folgende Vorgehensweise: "Wird während einer Unfallreparaturkalkulation festgestellt, dass objektiv notwendige Arbeitspositionen nicht im verwendeten Kalkulationssystem abrufbar sind, kann der Anwender diese entweder direkt aus der hinterlegten IFL-Liste bei DAT übernehmen. Eine weitere Möglichkeit: die erforderlichen Arbeitspositionen über NSP (Nicht Standard Position) oder 'Eigene Position' in der Kalkulation bei Audatex ergänzen."

Kennzeichnung der ergänzenden Positionen

Im Kalkulationsergebnis sollten diese ergänzenden Positionen als IFL-Position gekennzeichnet und mit den vorgegebenen Arbeitstexten versehen bleiben. So sei die Herkunft klar erkennbar und die Versicherungen und deren Prüforganisationen könnten diese Positionen nicht mit der Begründung "Abweichung von den Herstellervorgaben" ablehnen bzw. streichen.

Bei den IFL-Arbeitspositionen handle es sich um Empfehlungen, die als Richtwerte verstanden werden sollten. Muss der Anwender diese Werte aus fachlichen Gründen korrigieren, dann empfiehlt die IFL, diese Korrektur entsprechend zu argumentieren. "Vor der Übernahme von Arbeitspositionen aus der IFL-Liste sollten die fahrzeugspezifischen Herstellerunterlagen überprüft werden, um Doppelberechnungen zu vermeiden", ergänzt Stephan Kolodzinski.

Die Interessengemeinschaft hebt besonders hervor, dass die IFL-Liste "Frei wählbare Arbeitspositionen" nicht für eine unkontrollierte, ungerechtfertigte Übernahme von Arbeitspositionen in Kalkulationen und Abrechnungen zu missbrauchen sei. "Dies schadet der IFL-Arbeit und der Akzeptanz der IFL-Liste in der Branche."

Die Interessengemeinschaft appelliert an die Fachbetriebe, fehlende Arbeitspositionen in den Kalkulationssystemen direkt über die Internetseite www.ifl-ev.de zu melden. (asp) 

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Walter K. Pfauntsch)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

12.12.2017

¬ VW

Unzulässige Abschalteinrichtung beim Touareg

Das KBA hat einen Rückruf beim VW-Geländewagen Touareg wegen unzulässiger Abgastechnik veranlasst. Betroffen sind Fahrzeuge des Typs VW Touareg 3.0 Liter-Diesel mit der Norm Euro 6. ¬ mehr

12.12.2017

¬ ZF-Vorstandschef

ZF Konzernzentrale Friedrichshafen

Entscheidung vertagt

Die Nachfolgeregelung für den kürzlich zurückgetretenen ZF-Vorstandschef Stefan Sommer könnte sich hinziehen. Medienberichten zufolge könnte die Entscheidung erst im Januar 2018 fallen. ¬ mehr

Turbomotor Daimler Renault

Neue Turbos für A-Klasse und Scénic

Weil Daimler keine passenden Motoren für die kompakte A-Klasse hat, haben die Stuttgarter nun gemeinsam mit Renault passende Benziner entwickelt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick
asp_Adventskalender_Box_300x150_Dez

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 11.12.2017 | VW-Chef Müller

    Steuervorteile für Dieselkraftstoff hinterfragen

    G. S. meint: Solche Äußerungen verunsichern Kunden und Händler immer weiter.Gerade der VW Konzern sollte sich ...mehr

  • 11.12.2017 | VW-Chef Müller

    Steuervorteile für Dieselkraftstoff hinterfragen

    weber albert meint: Herr Mueller,Nach so einer Aeusserung bitte Hut nehmen und unauffaellig verschwinden!An die deutsche...mehr

  • 11.12.2017 | VW-Chef Müller

    Steuervorteile für Dieselkraftstoff hinterfragen

    KJB meint: Wenn die Subventionen für Dieselkraftstoff gestrichen werden, ist dass in dem Moment okay, wenn die...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Aftersales im digitalen Zeitalter

Die dritte Auflage des Fachbuchs "Aftersales in der Automobilwirtschaft" mit neuem Schwerpunkt!
¬ Jetzt bestellen!