Freitag, 17.08.2018
Verkehrsblatt IVW
11.06.2018

¬ Von "Mission E" zum wilden Pferd

Ester Elektro-Porsche heißt Taycan

Porsche Taycan

Sportwagenhersteller Porsche nennt sein erstes elektrisches Modell "Taycan".
© Foto: Porsche

Sportwagenhersteller Porsche nennt sein erstes elektrisches Modell "Taycan". Die von zwei E-Motoren mit zusammen 440 kW / 600 PS angetriebene, viersitzige Allrad-Sportlimousine geht 2019 in Serie. Sinngemäß bedeutet der aus dem orientalischen Sprachraum stammende Name "lebhaftes, junges Pferd".

Damit nimmt er zum einen Bezug auf das Porsche-Wappen, das seit 1952 ein springendes Pferd ziert. Zum anderen rekurriert die Bezeichnung nach Angaben des Herstellers auf Ausdauer, Leistungswille und Freiheit. Der Taycan beschleunigt in weniger als 3,5 Sekunden auf Tempo 100, mehrere Beschleunigungsvorgänge hintereinander sind ohne Leistungsverlust möglich, verspricht Porsche. Die maximale Reichweite beträgt über 500 Kilometer (nach NEFZ). Der viertürige Sportwagen unterhalb des Panamera verfügt über eine 800-Volt-Architektur, am Schnellladenetz lässt sich in rund vier Minuten Energie für 100 Kilometer Reichweite nachladen.

Das Porsche-Stammwerk in Zuffenhausen wird für den Taycan derzeit umgebaut und erweitert, unter anderem werden eine neue Lackiererei und eine Montage errichtet. 1.200 neue Arbeitsplätze entstehen laut Porsche durch das neue Modell allein in Zuffenhausen. Porsche plant bis 2022 mehr als sechs Milliarden Euro in Elektromobilität zu investieren, neben Varianten und Derivaten des Tacan auch in die Elektrifizierung der bestehenden Produktpalette. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Porsche)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Cindy Lemke Licht-Test 2018

Neue Botschafterin für Licht-Test

Via Facebook und Instagram hatten ZDK und die Deutsche Verkehrswacht nach der Botschafterin für den diesjährigen Licht-Test gesucht. Die Wahl fiel auf die Studentin Cindy Lemke. ¬ mehr

17.08.2018

¬ Gerichtsurteil

Software-Updates im Abgas-Skandal sind Pflicht

Müssen Besitzer manipulierter Dieselfahrzeuge vorgegebene Software-Updates durchführen Lassen? - "Ja", urteilt das Oberverwaltungsgericht (OVG) für das Land Nordrhein-Westfalen. ¬ mehr

WOW! Serviceteam

WOW nimmt Werkstattaufgaben in Angriff

Der Spezialist für Diagnosetechnik und Systemlösungen präsentiert auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt seine umfassende Mehrmarken-Fahrzeugdiagnose und setzt den Fokus auf Produkte und Lösungen rund um den Service für die Werkstatt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 16.08.2018 | Markenausblick Audi

    Die Ringe neu sortiert

    AutomotiveConsultant meint: @ A. Greger: Auf dem (einem) Teppich zu bleiben, wird Herrn Stadler derzeit kaum möglich sein. Aber...mehr

  • 16.08.2018 | Markenausblick Audi

    Die Ringe neu sortiert

    A. Greger meint: Worauf freut sich Herr Stadler denn?In 7 Jahren Plug-In und EV Fahrzeuge zu haben?Vor allem, wer sol...mehr

  • 13.08.2018 | Brandgefahr

    BMW ruft europaweit 324.000 Autos zurück

    Martin Hartmann meint: Achherje, da werden genau dieses Fahrzeuge in die Werkstatt zurückgerufen, die unter dem Verdacht d...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Top-Service trotz Fachkräftemangel!

Die Neuauflage von "Starke Serviceberater" wendet sich, von der einen Seite gelesen, an den Serviceberater. Dreht man das Buch um, steht der Serviceleiter im Fokus. ¬ Jetzt bestellen!