Dienstag, 12.12.2017
Verkehrsblatt IVW
30.11.2016

¬ Volvo

Erhöhte Motortemperatur

Volvo S80 (2014)

Die Volvo-Modelle V40, V40CC, V60, V70, S60 und S80 (Bild) müssen zurück in die Werkstatt.

Volvo ruft mehrer Modelle wegen möglicher erhöhter Motortemperatur zurück in die Werkstätten. Betroffen sind der S60, S80, V60 und V70 aus dem Modelljahr 2011 bis 2015 sowie V40 und V40CC der Modelljahre 2013 bis 2015, alle ausschließlich mit 1,6-Liter-Benzinmotoren (B4164T2, B4164T4, B4164T3, B4164T).

Bei einer gerinhen Anzahl von Fahrzeugen der genannnten Baureihen kann möglicherweise unter bestimmten spezifischen Fahrbedingungen - wie beispielsweise Fahrten mit anhaltend
hoher Last, hoher Beschleunigung oder hoher Fahrgeschwindigkeit, in der Warmlaufphase und gleichzeitig sehr kalten Außentemperaturen - eine erhöhte Motortemperatur auftreten. Im ungünstigsten Fall, kann es durch die erhöhte Motortemperatur zu einem Folgeschaden am Zylinderkopf und/oder dessen Anbauteile/Dichtungen kommen. Daraus resultierende Kühlmittelleckage/Ölverlust wären mögliche Folgen. Ein Ölverlust könnte ggfs. zu einer Rauchentwicklung und im Extremfall zu einem Motorbrand führen.

Bei den in Deutschland 7.863 betroffenen Fahrzeugen wird eine geänderte Auspuffkrümmerdichtung eingebaut und das Bypass-Ventil des Kühlersystems angepasst. Der Arbeitsaufwand dafür beträgt laut einem Volvo-Sprecher 1,5 Stunden. Alle Volvo Vertragspartner haben Zugang zum Volvo System, wo die Durchführung der Maßnahme registriert wird. Freie  Werkstätten haben keine Möglichkeit zu erkennen, ob eine Maßnahme offen ist oder noch abgearbeitet werden muss, so der Sprecher.

Die Rückrufaktion wurde am 21.10.2016 gestartet und trägt das interne Kürzel R29705. Das KBA werde in Kürze über den Rückruf informiert, hieß es. Der Importeur wird für diese Aktion auf die Fahrzeughalterdaten des KBA (ZFR) zurückgreifen. Weltweit umfasst der Rückruf 126.880 Einheiten. (asp)  

 


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Volvo)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

12.12.2017

¬ Dieselskrise

Audi schließt Überprüfung ab

Audi wird seine im Zuge des Abgas-Skandals gebildete Diesel-Taskforce auflösen. Der Autobauer hat die Überprüfung seiner älteren Dieselautos auf überhöhte Abgaswerte damit fast abgeschlossen. ¬ mehr

VW Polo GTI

Komfort, Karos und Krawall

Der Polo GTI gehört seit fast 20 Jahren zum festen Bestandteil der Wolfsburger-Kleinwagenfamilie. Jetzt tritt die neue Generation des kleinen Sportlers an. Und es gibt jetzt sogar ein Schippchen mehr Leistung. ¬ mehr

12.12.2017

¬ Aftersales

Arvato Digitaler Reparaturprozess

Digitaler Serviceprozess

Gemeinsam mit IAV hat Arvato ein digitales Konzept für den Automobil After Sales der Zukunft entwickelt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 11.12.2017 | VW-Chef Müller

    Steuervorteile für Dieselkraftstoff hinterfragen

    G. S. meint: Solche Äußerungen verunsichern Kunden und Händler immer weiter.Gerade der VW Konzern sollte sich ...mehr

  • 11.12.2017 | VW-Chef Müller

    Steuervorteile für Dieselkraftstoff hinterfragen

    weber albert meint: Herr Mueller,Nach so einer Aeusserung bitte Hut nehmen und unauffaellig verschwinden!An die deutsche...mehr

  • 11.12.2017 | VW-Chef Müller

    Steuervorteile für Dieselkraftstoff hinterfragen

    KJB meint: Wenn die Subventionen für Dieselkraftstoff gestrichen werden, ist dass in dem Moment okay, wenn die...mehr

Springer Automotive Shop

Aftersales im digitalen Zeitalter

Die dritte Auflage des Fachbuchs "Aftersales in der Automobilwirtschaft" mit neuem Schwerpunkt!
¬ Jetzt bestellen!