Montag, 11.12.2017
Verkehrsblatt IVW
29.12.2015

¬ Analyse

Car-Institut rechnet mit neuen Diesel-Rekordbeständen

Diesel Stickoxid Debatte

Trotz des Skandals bei Volkswagen dürfte der Trend zum Diesel in Deutschland einer Branchenprognose zufolge künftig ungebrochen sein.

Trotz des Skandals bei Volkswagen dürfte der Trend zum Diesel in Deutschland einer Branchenprognose zufolge künftig ungebrochen sein. Laut Schätzung des Car-Instituts der Uni Duisburg-Essen werden 2016 hierzulande erstmals gut 14 Millionen Diesel registriert sein. 2017 steigt die Zahl demzufolge auf mehr als 15 Millionen. Basis der Vorhersage ist die Annahme, dass weiter rund jede zweite Neuzulassung auf Diesel entfällt. Anfang 2015 lag der Diesel-Anteil bei den Pkw im Bestand - also inklusive der älteren Autos - schon bei 31,2 Prozent. 

"Trotz VW-Diesel-Gate und trotz steigenden Stickoxid-Belastungen in unseren Großstädten wächst die Anzahl der Diesel-Pkw auf Deutschlands Straßen kontinuierlich und unaufhaltsam", sagte Ferdinand Dudenhöffer vom Car-Institut zu der am Dienstag vorgelegten Analyse. Er kritisierte, dass die Politik die Chance verpasse, die aktuell sehr niedrigen Sprit- und insbesondere Dieselpreise für eine Reform der Besteuerung zu nutzen. "Diesel-Pkw emittieren im Fahrbetrieb in der Stadt bis zu fünfmal mehr schädliche Stickoxide als in den Verkaufsprospekten der Autobauer genannt." Greife die Politik nicht ein, werde die Schadstoffbelastung - die in deutschen Ballungsräumen schon seit Jahren EU-Grenzwerte verletze - noch weiter ansteigen. 

Laut Car-Berechnung hat die gegenüber Benzin um 18,4 Cent niedrige Besteuerung des Liter Diesel einen "regelrechten Diesel-Boom ausgelöst". Die höhere Kfz-Steuer sein kein Korrektiv, da sie als Kopfsteuer bei höheren Fahrleistungen kaum ins Gewicht falle. "Wer also viel Stickstoffdioxid an die Umwelt abgibt, erhält einen 'Mengenbonus'", heißt es in der Analyse, die für eine Reform wirbt. 

Am Verhältnis Diesel zu Benziner hängen viele weitere Faktoren, zum Beispiel die CO2-Ziele der EU für die Hersteller. Diesel gelten dabei als vorteilhafter, da sie sparsamer sind. Zudem hängen laut Experten an der Dieseltechnologie hierzulande besonders viele Arbeitsplätze. (dpa)

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Bosch)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

11.12.2017

¬ Automechanika

Automechanika 2018

Kooperation mit Retro-Messen

Die Automechanika und die Retro-Messen arbeiten künftig im Segment Classic Cars zusammen. Damit erweitert die Automechanika 2018 zu ihrem 25. Jubiläum das Angebot rund um Old- und Youngtimer. ¬ mehr

08.12.2017

¬ Volkswagen

VW Transporter T6

Auslieferung von Diesel-Bullis gestoppt

Wegen technischer Probleme hat Volkswagen die Auslieferung des neuesten Bulli-Modells T6 mit Dieselmotor gestoppt. Grund seien technische Probleme mit den Abgaswerten. Das Kraftfahrt-Bundesamt sei über die auffälligen Werte informiert. ¬ mehr

08.12.2017

¬ VW

VW Passat 2015

Radlagergehäuse nicht korrekt gehärtet

Skoda und VW haben ebenfalls Probleme mit dem Radlagergehäuse, wodurch es zum Bruch des Radträgers und in der Folge zum Verlust der Radführung kommen kann. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick
asp_Adventskalender_Box_300x150_Dez

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 08.12.2017 | ZF Friedrichshafen

    Stefan Sommer nimmt seinen Hut

    Sepp meint: ...zum wiederholten Male beweist sich, dass Politiker in Aufsichtsgremien nichts zu suchen haben! Es...mehr

  • 07.12.2017 | Abgasuntersuchung

    Anforderungen an AU-Geräte

    Hans Lupfer meint: Die AU Reform ist doch wieder ein totales Versagen. Diese Woche war der Bosch Servie bei uns und spi...mehr

  • 03.12.2017 | asp Adventskalender

    Spiel und Spaß

    Elke Antons meint: wünsche allen eine schöne Vorweihnachtszeit...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Aftersales im digitalen Zeitalter

Die dritte Auflage des Fachbuchs "Aftersales in der Automobilwirtschaft" mit neuem Schwerpunkt!
¬ Jetzt bestellen!