Dienstag, 27.09.2016
Verkehrsblatt IVW
11.03.2016
¬ Jahresbilanz 2015

Branchenpleiten gehen deutlich zurück

2015 waren 8,2 Prozent weniger Branchenbetriebe zahlungsunfähig als noch 2014.

Nicht nur bei den Zulassungen, sondern auch an der Pleitefront hat sich das Jahr 2015 für die deutsche Autobranche positiv entwickelt. Laut den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis) waren insgesamt 697 Kfz-Unternehmen zahlungsunfähig. Das waren 8,2 Prozent weniger als noch 2014. Betroffen waren 2.462 Beschäftigte, die Forderungen der Gläubiger beliefen sich auf 295,2 Millionen Euro.

Während die Zahl der Pleiten im Bereich Instandhaltung und Reparatur mit 266 Fällen relativ stabil blieb (plus 1,1 Prozent), profitierte vor allem der Handel von der guten Entwicklung. Mit 292 Autohäusern mussten 19,1 Prozent weniger den Gang zum Gericht antreten.

Einen zusätzlichen positiven Schub für den erfreulichen Jahrestrend brachte der Dezember. Die Zahl der Brancheninsolvenzen sank um 16,7 Prozent auf 49. Auch im letzten Monat 2015 lief es für die Händler gut: Mit 23 Betrieben waren 11,5 Prozent weniger betroffen als im Dezember 2014. Bei den Werkstätten waren hingegen 21 Firmen pleite - und damit 16,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Insgesamt entwickelte sich das Kfz-Gewerbe 2015 deutlich besser als der Gesamtdurchschnitt in Deutschland. Branchenübergreifend meldeten die Amtsgerichte 23.123 Unternehmensinsolvenzen. Das waren 4,0 Prozent weniger als im Jahr 2014. Die Zahl der Firmenpleiten erreichte damit den niedrigsten Stand seit Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999. Zuletzt hatte es im Krisenjahr 2009 ein Anstieg gegeben (plus 11,6 Prozent). (se)

 
 

Copyright © 1999 - 2016 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Gina Sanders/fotolia.com )

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

DAT-Report 2016

Erhebung

Daten zum deutschen Servicemarkt
¬ mehr

Bestandszahlen

KBA-Bilanz

Der Fahrzeugbestand am 1.1.2016 in Deutschland. ¬ mehr


Beliebteste Inhalte

  • 23.09.2016 | Conti-Vorstand

    Smarte Reifen sollen bald Profiltiefe wissen

    Hans Lupfer meint: Einfach bei 3mm Farbstreifen Einarbeiten und bei 2mm rote MarkierungKeine Entwicklungskosten und den...mehr

  • 20.09.2016 | Umfrage

    Markenwerkstätten haben noch Potenzial

    Malte P. meint: Wie, bitte schön, will der Autor denn eine bessere digitale Verbindung zu Kundenfahrzeuge in Werkst...mehr

  • 19.09.2016 | Automechanika 2016

    Gefälschte Teile auf der Messe sichergestellt

    H.J.W. meint: Hallo, wenn diese Aussteller bereits zum wiederholten mal auffällig waren, weshalb wurden sie dann ...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Rechtsfragen der Kfz-Werkstatt

Kommentierung der ZDK-AGB inklusive! Jetzt bestellen! ¬ Mehr Infos

Filternachrüstung

Neue Förderrunde

Behördeninformationen zum Ablauf ¬ mehr